300-tausend Murmansk sitzt, ohne Gas — Medien

Einwohner Murmansk (Russland) Klagen über den Mangel an Gas in den Wohnungen: reduzieren Sie den Druck des Gases im System passiert vor etwa zwei Wochen, und die letzten paar Tage «blauen Brennstoff» verschwindet mit konstanter Frequenz, übergibt «FlashNord».

Wie berichtet, in der Publikumsgesellschaft «Мурманоблгаз», Unterbrechungen mit Gas verbunden mit den Schulden des Unternehmens gegenüber Lieferanten. «Für uns ist es nicht gelungen, bilden die Menge des Kraftstoffs, die versuchen, «arbeiten mit dem Rad», — sagte der Vertreter der regionalbenzin.

In Unternehmen Versprechen schnell, die Situation zu lösen. «In den kommenden Tagen und nächste Woche den Tank mit dem Brennstoff kommen, müssen Sie in die Stadt», fügte die Quelle hinzu.

Probleme mit der Gasversorgung Einwohner Murmansk entstehen nicht das erste mal. Insbesondere im August 2013 aus Mangel an Kraftstoff ohne kommunale Ressource blieb der größte Teil der Einwohner des Regionalzentrums und eine Reihe von Städten, außerdem erlischt die «ewige Feuer» an einem Denkmal für die Verteidiger der Arktis.

Dann die Führung der Publikumsgesellschaft «Мурманоблгаз» hatte sich das Schiedsgericht mit der Klage gegen die Landesregierung. Antwort Maßnahme wurde die Kritik an den Generaldirektor des Unternehmens Alexander Tschernenko seitens des Gouverneurs von Marina Kowtun. Nach ein paar Wochen Tschernenko, verließ seinen posten.

Die Publikumsgesellschaft «Мурманоблгаз» — der einzige Lieferant der «blauen Brennstoff» in der Region Murmansk. In der Region wird Flüssiggas (LPG) (SuG). Aus Gesamtumsatzes Gas fast 80% verbraucht Bevölkerung zum Kochen. Für technologische Zwecke Gas verwenden 364 Unternehmen der Arktis. LPG wird in der Region in den Tanks mit Surgut KYC (Tjumen) und Сосногорского der GBA (Komi).

Wie bereits berichtet, viele VDV Soldaten, Wehrpflichtigen und Zeitsoldaten (Nord-Flotte) Teilnahme an Militäreinsätzen auf Donbass. Tatsachen-Todesfälle in der Russischen Föderation totgeschwiegen, gezwungen, still zu sein, unter dem Druck der Geheimdienste und deren Angehörige.




300-tausend Murmansk sitzt, ohne Gas — Medien 14.11.2015

0
Ноябрь 14th, 2015 by