Akademiemitglied Ryzhov: In Russland sind fast tausend Jahren Menschen gelebt und überlebt haben. Das Volk dieses sklavischen hat gelernt zu überleben

Die Russen werden nicht zu protestieren gegen den Präsidenten der Russischen Föderation Wladimir Putin, trotz der abwärts soziale und wirtschaftliche Situation. Darüber sagte der russische Akademiemitglied, der ehemalige russische Botschafter in Frankreich, Jurij ryschow in einem Interview mit Sotnik-TV.

«In Russland sind fast tausend Jahren Menschen gelebt und überlebt haben. Das Volk dieses sklavischen hat gelernt zu überleben. Er überlebt und jetzt bei jedem Konflikt, mit Geld, mit Lebensmitteln, mit dem sozialen Bereich und der Medizin, verrückt Rückgang der Bildung und der ganze Rest», sagte er.

Der Akademiker fügte hinzu, dass der Prozess der Ausrottung des Russischen Volkes wird in der Zeit gedehnt.

«Es ist ein Prozess, scheinbar irreversibel, aber lange», erklärte er.

Nach Meinung Ryzhov, die Opposition in Russland nicht in der Lage, die Situation zu ändern.

«Selbstorganisation in der sklavischen Land ist die Wahrscheinlichkeit nahe null. Wird eine lange oder kurze Fäulnis ist eine andere Frage. Nach verschiedenen Parametern geht die Fäulnis… In der Wirtschaft, nach der Versorgung mit Lebensmitteln, Medizin, Bildung. Das sind verschiedene Vektoren, die Sicherheit des Landes im weitesten Sinne. Und jeder wird faulen in Ihrem eigenen Tempo, abhängig von den Umständen», – resümierte er.

Die russische Präsidentenwahl findet im März 2018.




Akademiemitglied Ryzhov: In Russland sind fast tausend Jahren Menschen gelebt und überlebt haben. Das Volk dieses sklavischen hat gelernt zu überleben 27.07.2017

0
Июль 27th, 2017 by