An der Lomonossow-Universität erklärt den Gebrauch der Orthodoxen Fastenzeit am Beispiel von Laborratten

Der Dozent der Fakultät für Biotechnik und Bioinformatik an der Moskauer staatlichen Universität (MGU) im Namen von Michail Lomonossow nannte die orthodoxe Advent nützlich für die Gesundheit.

Darüber berichtet Lenta.ru mit der Verbannung auf das Presseamt der Moskauer staatlichen Universität.

«Noch in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts Experimente des Biochemikers und Ernährungsberater Clive McKay haben gezeigt, dass die Beschränkung der Kalorienzufuhr verlängert das Leben und verlangsamt den Alterungsprozess bei Laborratten. Anschließend die wohltuende Wirkung der moderate Ernährung am Rande des Verhungerns gezeigt wurde und auf andere Arten von Tieren, von Fruchtfliegen und Würmern bis zu den Affen», sagte der Wissenschaftler.

Er wies darauf hin, dass der Zustand der Hunger ist Stress und mobilisiert die inneren Ressourcen des Organismus und macht ihn widerstandsfähiger gegen Krankheiten. Und «Mäßigung in der Ernährung des Menschen korreliert mit einer hohen Lebenserwartung und bessere Gesundheit».

Orthodoxe Advent dauert vom 28. Februar 2017 6. Februar 2018. Während es wird empfohlen, zu unterlassen, den Verzehr von Lebensmitteln tierischen Ursprungs, mit wenigen Ausnahmen zu besonderen Tagen.




An der Lomonossow-Universität erklärt den Gebrauch der Orthodoxen Fastenzeit am Beispiel von Laborratten 29.11.2017

0
Ноябрь 29th, 2017 by