An der Untersuchung des Falles Serebrennikov FSB eingebunden

Operative Begleitung der Werke des Russischen Regisseurs Kirill Serebrennikov beschäftigt sich die Abteilung des FSB zum Schutz der Verfassungsordnung und Terrorismusbekämpfung. Darüber teilt RBK mit der Verbannung auf die Quelle mit den Taten, und zwei Gesprächspartnern, die nahe an den Geheimdienst.

Gesprächspartner расссказывают, dass der FSB mit der Arbeit verbunden Untersuchung nach Razzien und ersten Verhaftungen, indem Sie Beziehungen und Kontakte der Angeklagten in dem Fall. Der Gesprächspartner nah an der FSB, erklärt, dass diese Abteilung «operativ unterstützt die Aktivitäten des Ministeriums für Kultur».

«In diesem Fall ist der FSB wurde beauftragt, weil Sie näher an das Motiv der intellektuellen, die eher zart in der Lage, mit ihm zu arbeiten, als das Innenministerium», erklärte der Gesprächspartner der Ausgabe.

Die Hauptabteilung auf der Untersuchung von besonders wichtigen Problemen der Recherchierenden Ausschusses Russlands verzögerte Serebrennikov in der Nacht auf den 22. Er wird wegen der Organisation der Diebstahl von mindestens 68 Millionen Rubel (etwa $1,15 Millionen), die in den Jahren 2011-2014 auf die Umsetzung des Projektes «Plattform».

23. August Basmanny Gericht in Moskau schickte Serebrennikov unter Hausarrest.

Nach den Worten des Regisseurs, die Vorwürfe gegen ihn absurd, weil das Projekt «Plattform» statt Geld gerade für jene, die den Staat zugeteilt.

Im Mai 2017 in Следкоме der Russischen Föderation berichtet, dass die Führung «das Siebte Studio» wird verdächtigt, in den Diebstahl von etwa 200 Millionen Rubel ($3,5 Mio.) im Zeitraum von 2011 bis 2014. In der Wohnung Serebrennikov überfallen.




An der Untersuchung des Falles Serebrennikov FSB eingebunden 29.08.2017

0
Август 29th, 2017 by