An der westlichen Grenze der Ukraine in der Schlange angesammelt über 300 LKW — SBS

An den Grenzübergängen (PP) an der westlichen Grenze der Ukraine in der Schlange stehen mehr als 350 Autos, meldet die regionale Verwaltung des Öffentlichen grenzdienstes der Ukraine.

«Ab 12.00 Uhr 25. Februar 2016 in PP «Ustilug» standen 80 Autos, in PP «Rawa-Russkaja» — 50 Autos, in PP «shegini» — 100, PP «Порубное» — 80 G/a (LKW — eine Ausgabe)», — wird in der Nachricht des Öffentlichen grenzdienstes der Ukraine — Westgrenze, die am Donnerstag, 25. Februar 2016, verweist
«Interfax-Die Ukraine».

In den übrigen Punkten an der westlichen Grenze der Ukraine fehlende Warteschlange.

Ursachen für die Bildung von Warteschlangen an den Grenzübergängen an der westlichen Grenze, sowie die Zugehörigkeit der LKW nicht geklärt.

Ab 8:00 Uhr am Donnerstag, an der westlichen Grenze der Ukraine standen in Schlangen länger als 350 LKWs, aber zum Mittagessen Warteschlange «Schmelzen» in PP «gelebt», wo noch am morgen standen etwa 60 Autos, und in PP «Грушев», auf dem 15 Lastwagen standen.

Wir werden erinnern, nach der 10-tägigen öffentlichen Blockade-LKW mit den Russischen Nummern am Mittwoch, 24. Februar, die Regierung von Arseniy Yatsenyuk hat alle Beschränkungen für die Durchfahrt von Lastwagen aus der Russischen Föderation.

In der Antwort der Veranstalter nicht-staatlichen «Bearish Blockade» versprochen wieder Straßen zu blockieren: Sie sind davon überzeugt, dass, solange Russland nicht aufhören, den Krieg mit der Ukraine und zieht seine Truppen aus den besetzten Gebieten Donezk und Luhansk Gebiete, sowie aus der Krim, keine kommerziellen LKW-Transit innerhalb des Territoriums der Ukraine nicht sein kann, ebenso wie die legalen Russischen Wirtschaft.

«Heute in Lemberg versammeln wir uns alle Koordinatoren der Blockade, werden wir entscheiden, wie es weitergehen soll. Egal, für was war die Entscheidung der Regierung auf der Durchfahrt, werden wir blockieren den Transport, beharren auf dem Verbot der Durchfahrt von Russischen Lastwagen. Und dann und der ganzen Russischen Wirtschaft», — sagte gestern der Kommandant der «Karpaten-Sitsch» Taras Деяк.

«Ich bin bereit, bringen Ihnen (den Mitgliedern der Regierung — Hrsg.), Kinder mit Behinderungen aus dem Krankenhaus, Frauen und Mütter, die Ihre Ehemänner und Söhne, die Jungs, die in der Russischen Gefangenschaft. Hier lassen Sie Ihnen beweisen, dass das Geld, das Sie (das Kabinett — Ausgabe) verdienen фурах aus Russland, ist wichtiger als das Leben derer, die diese Menschen verloren, oder ist wichtiger als die Gesundheit der Kämpfer oder dessen, was Sie erlebt haben während des Krieges mit Russland auf der Donbass», — betonte Деяк.

«Mit dem Feuer spielen Herren Business-Minister! In der Hölle brennen für diese Sequenz! Nicht provozieren in der Mitte des sich streitenden Landes eine zweite Front, die Veteranen des Krieges für die Unabhängigkeit beginnen mit Russischen Unternehmen zu führen! Nachkommen von Ihnen, meine Herren Beamten, nicht verzeihen Verlust der Souveränität!» kommentierte der Abgeordnete der Leute Igor mosiychuk (Radikale Partei).




An der westlichen Grenze der Ukraine in der Schlange angesammelt über 300 LKW — SBS 25.02.2016

0
Февраль 25th, 2016 by