Archäologen entdeckten auf Chortyzja ein einzigartiges Artefakt

In Zaporozhye auf der Insel Hortitsa im Balken «Генералка-2» abgeschlossen wurden archäologische Ausgrabungen Denkmal der Geschichte und Architektur, Stein-Kult-Komplex ямочной Kultur, die ihresgleichen, nach Meinung der Experten, gibt es auf der ganzen Welt.

Ähnliche Kult-Objekte wurden gefunden in Portugal und Asien, aber im Gegensatz zu Zaporozhye, Sie waren ohne Gräber, die Noten «saporischska Sitsch». Während in Kiew archäologische Expedition der öffentlichen Organisation «Neue archäologische Schule» zusammen mit Wissenschaftlern der Nationalen Reserve «Khortytsya» ausgegraben viele dieser Artefakte.

Der Kult-Komplex ist einlagig und besteht aus acht Gräben, die sich in alle Himmelsrichtungen und bilden eine eigentümliche Ring. Nach Meinung der Historiker, der Kult-Komplex unterscheidet sich sehr von der Wallfahrtskirche-Sternwarte, von der gegenüberliegenden offenen Seite der Insel Chortyzja früher, wegen der vollständigen Abwesenheit von System-Stein, hier noch deutlich mehr des archäologischen Materials. Also, laut Archäologen, dieses Objekt ist unberechenbar. Seine Graben von 2000 Jahren und jedes mal findet Sie etwas neues. Der Komplex hat einen Durchmesser von sechs bis sieben Meter, gefüllt mit Keramik, Knochen und Steinen.

Es ist bemerkenswert, dass mehr als vier tausend Jahren unsere Vorfahren schmückten Keramik Aufdruck Spitze, und das ornament erschien und fast gleichzeitig breitete sich vom Ural bis Großbritannien und Portugal. Stämme, die innegewohnt шнурковая Kultur, gehören zur INDO-europäischen Gruppe, die auch als INDO-arischen Sprachen. Der Kult aus Stein erbaute Unterkunft im Balken «Генералка» ist so groß, dass in den 16 Jahren ausgegraben nur ein Viertel des Territoriums. Es ist natürlich, dass die Wissenschaftler erwarten, dass neue, sensationelle archäologische Entdeckung.

Wie kommentierte der Direktor des Regionalzentrums der Schutz des kulturellen Erbes und der Kopf der öffentlichen Organisation «Neue archäologische Schule» Oleg Tubolzews, Denkmal «Генералка-2», stammt aus dem Dritten Jahrtausend vor unserer Zeitrechnung und bezieht sich auf ямочной Kultur. Während der Ausgrabungen gefunden einzigartige Assemblagen, Keramik, Reste von Tierknochen. Außerdem, bei den Ausgrabungen zeigte sich, dass im oberen Teil des Denkmals «Генералка-2» eine Begräbnisstätte srubnoy die Kulturen erfasst. Auch gefunden die zweite Bestattung in Stein-Registerkarte.

Wir werden erinnern, im Jahr 2011 mit dneprovsky der Nähe der Unterseite Chortyzja hob das Schwert, das wahrscheinlich war Eigentum des Fürsten Swjatoslaw, dass, laut historischen Dokumenten, starb während der überfahrt.




Archäologen entdeckten auf Chortyzja ein einzigartiges Artefakt 16.08.2016

0
Август 16th, 2016 by