Aslund sagte, dass die US-Sanktionen Schlag für die sieben Kategorien der Nähe zu Putin Geschäftsleute und Beamte

Neue Sanktionen der USA, deren Anwendung durch das Gesetz «Über die Bekämpfung der Gegner Amerikas durch Sanktionen», betreffen die sieben Kategorien der Russischen Elite. Das berichtete die «Nesawissimaja Gaseta» einer der Autoren der Empfehlungen nach der Zusammenstellung der Sanktionsliste, Senior fellow am Atlantic Council, Economic Analyst anders aslund.

Nach seinen Worten, nicht alle Russischen reiche Leute Sanktionen unterzogen werden müssen, sondern nur diejenigen, die «direkt hilft, den Kreml in illegale Aktivitäten».

«Unser Ziel ist es, nicht russische Geschäftsleute zu bestrafen für das, was Sie sind Unternehmer und bieten Ihnen den richtigen Anreiz, gehen Sie nicht auf die kriminelle Zusammenarbeit mit dem Kreml», sagte er.

Die erste Kategorie von Personen in die Sanktionsliste der – große Unternehmer, die arbeiten mit dem Kreml über aggressive Handlungen im Ausland, wie beispielsweise die Steuerung der Söldner in der Ukraine und in Syrien oder die Förderung дезинформационной oder «Cyberkrieg», sagte der Analyst.

Die zweite Gruppe ist ein enger Kreis des Russischen Präsidenten Wladimir Putin identifiziert, Oppositionelle Politiker Boris Немцовым und Wladimir Миловым.

Die Dritte Kategorie – die Kinder der Personen aus dem «inneren Kreis», die eine «beeindruckende fülle und hohe Führungspositionen».

Die vierte Gruppe – persönliche Freunde von Putin, die, wie sich herausstellt durch die «Panama-Dossier» oder dem Russischen Forbes, bewahren, bei sich sein Reichtum.

Die fünfte – große Unternehmer, die «gut verdient haben vom direkten Geschäft mit dem Kreml», besitzen Unternehmen gemeinsam mit vertrauten von Putin oder dienen als «Deckmantel» für die Kreml-Führer.

Zur sechsten Kategorie der amerikanische Analyst reihte die Führungskräfte von staatlichen Unternehmen, die haben Ihre posten wegen seiner engen Beziehungen mit der Russischen Führer und genießen Sie Sie für Ihre eigenen Interessen.

Der siebte Punkt – die Gesellschaft, die diesen Leuten gehören, fügte aslund.

2. August der US-Präsident Donald Trump genehmigte neue Sanktionen gegen Russland. Vor diesem Gesetzentwurf unterstützten die beiden Kammern des Kongresses: 25. Juli – Repräsentantenhaus (nominiert für 419 Kongressabgeordneten, gegen – drei, Enthaltungen – 12), 27. Juli – der Senat (für waren 98 Senatoren, gegen – zwei).

Insbesondere das Gesetz verlangt von der Financial Intelligence der Vereinigten Staaten innerhalb von 180 Tagen, um Informationen über die sich im Westen Vermögen der Russischen Politikern und Geschäftsleuten, in der Nähe des Kreml. Die Dauer der Zusammenstellung der Sanktionslisten läuft am 2. Februar 2018.




Aslund sagte, dass die US-Sanktionen Schlag für die sieben Kategorien der Nähe zu Putin Geschäftsleute und Beamte 29.11.2017

0
Ноябрь 29th, 2017 by