Auf Sousse zogen die E-Armband-Tracking — Rechtsanwalt

28. Juli Milizsoldaten zogen die E-Armband-Tracking-Ermittler für besonders wichtige Fälle der Generalstaatsanwaltschaft der Ukraine Dmitry Sousse. Das berichtete sein Anwalt Dmitri Dmitrenko, berichten die «Ukrainian News».

Laut dem Anwalt, mattes brachten Sie nach Hause in Chmelnyzkyj. Der Rechtsanwalt versichert, dass sein Mandant in vollem Umfang übertragenen Aufgaben führt das Gericht Verpflichtungen.

Dimitrenko fügte hinzu, dass der Schutz noch nicht entschieden, ob es zweckmässig ist einzulegen, die auf die Maßnahme, die das gewählte Gericht – Hausarrest.

25. Juli Detektive des Nationalen antikorruptionsbüros von der Ukraine NABU Sousse festgenommen am Flughafen Borispol. Er berichtet über den Verdacht in der Einnahme eines Eigentums von jemandem anderen in großen Größen, Informations Veruntreuung und Verschwendung eines Eigentums von jemandem anderen, erneut begangen, die Vorstellung wissentlich unrichtigen Nachrichten in die Gewinn-und Verlustrechnung.

NABU vermutet Sousse Veruntreuung von mehr als 400 tausend UAH und Videokassettenrekorder.

27. Juli das Gericht hat Сусу Maß der Selbstbeherrschung in der Form von zwei Monate Hausarrest. Laut dem Leiter der Spezialisierten Anti-Korruptions-Staatsanwaltschaft Nazar habe Холодницкого, ehemalige Beamte der Staatsanwaltschaft droht eine Freiheitsstrafe von über 10 Jahren.




Auf Sousse zogen die E-Armband-Tracking — Rechtsanwalt 31.07.2017

0
Июль 31st, 2017 by