Bei Clinton forderte Trump enthüllen die pro-Russischen Beziehungen seines Personals

Alle Mitarbeiter eines kampagnehauptquartiers der Republikaner Donald Trump sollten, Informationen über Ihre Beziehungen mit Russland, sagte am Montag der Leiter eines Personals des Kandidaten für den Präsidenten der Demokraten , Hillary Clinton, Robby Mook.

«Donald Trump verpflichtet werden, um die Kommunikation mit Russischen oder прокремлевскими Leiter der Organisationen des Personals Boden Манафорта, sowie alle anderen Mitarbeiter des Stabes und Berater», zitiert das Mehl Bi-Bi-si.

Er betonte, dass das Hauptquartier der Republikaner soll berichten, insbesondere darüber, ob die Mitarbeiter auf solche Organisationen im Moment und erhalten von Ihnen Geld».

Eine solche Aussage Muck hat nach der Veröffentlichung des Artikels in der Zeitung «New York Times» über die Beziehungen Манафорта mit dem ehemaligen ukrainischen Führung. Nach den Informationen der Ausgabe, manafort Berater, Ex-Präsident der Ukraine Victor Yanukovych und in der Zeit von 2007 bis 2012 erhielt große Summen Bargeld von den Konten der Partei von Gebieten im Rahmen einer «grauen Schemata».

Nach Angaben der ukrainischen Ermittler, der name Манафорта Buch erscheint in der Berücksichtigung solcher Zahlungen, und insgesamt Ihre Eingabe auf 12,7 Millionen Dollar. Was war Ihre Bestimmung, im Artikel nicht angegeben.

Rechtsanwälte Манафота nannte die Anklage «бездоказательными», bemerkt die BBC.

Selbst Манафорт verweigert 12,7 Millionen US-Dollar von einer «schwarzen Buchhaltung» Partei der Regionen. Darüber in Twitter berichtet der Journalist des Fernsehsenders NBC Hayley Jackson. Er behauptet, dass er nie arbeitete für die Behörden der Ukraine oder Russland.

«Ich habe nie weder eine illegale Zahlung … die Vermutung auf, dass ich immer irgendwelche Barzahlungen — unbegründet, dumm und sinnlos», sagte der Chef des Stabes Trump.

Dabei bestätigte er, dass berät die Politiker in den USA und im Ausland.

Манафорт wies darauf hin, dass alle politischen Zahlungen, die ihm geschickt wurden, wurden gedacht, um sein Team (sowohl lokal als auch im Ausland), ist die Durchführung für ihn Umfragen und Studien, für die faire Durchführung von Wahlen und TV-Werbung.

Der Leiter des Wahlstabs Trump betonte, dass seine Arbeit in der Ukraine endete nach den Wahlen im Oktober 2014 und ein Artikel in der The New York Times ist ein Angriff auf seinen Ruf, so wie Journalisten nicht befolgten Standards und nicht überprüften Fakten.

Манафорт fügte hinzu, dass in der journalistischen Materials keinen Nachweis über den Empfang der Ihnen von Bargeld von einer der ukrainischen Beamten.

Zuvor berichteten die Medien, dass der Berater Trump für die Angelegenheiten der Außenpolitik Paige Carterlöste in Amerika einen Schock, Ihre pro-Russischen und антиамериканскими Aussagen, hat die Geschäftsbeziehungen mit Russland.

Bei einem treffen von Experten auf dem Gebiet der Außenpolitik am Anfang des Junis hat es sehr positiv äußerte sich über den Präsidenten Russlands. Nach einem Monat Paige wurde in Moskau und in seiner Rede scharf kritisiert die amerikanische Politik gegenüber Russland und anderen Ländern.




Bei Clinton forderte Trump enthüllen die pro-Russischen Beziehungen seines Personals 15.08.2016

0
Август 15th, 2016 by