Bei der Weltmeisterschaft im Schach in Saudi-Arabien Frauen nicht verpflichtet werden, den Hijab zu tragen oder абаю — FIDE

Internationalen Schach-Föderation (FIDE) berichtet auf seiner Website, dass es einen Termin mit den Organisatoren der Weltmeisterschaft im schnellen Geschwindigkeiten und Blitzschach, das wird in Saudi-Arabien, über die Unzuverlässigkeit der Einhaltung der islamischen Kleiderordnung für die Teilnehmerinnen.

«Die Männer tragen dunkelblaue oder schwarze Hose, sowie ein weißes Hemd mit Krawatte oder ohne. Frauen sollten tragen dunkelblaue oder schwarze Hosen sowie weiße Blusen mit Stehkragen. Während Parteien Frauen nicht verpflichtet, den Hijab zu tragen oder абаю», heißt es in der Mitteilung.

In FIDE nannten diese Entscheidung historisch und betonte, dass früher während der Sport in Saudi-Arabien Ausnahmen bezüglich der Kleiderordnung ist nicht vorgesehen.

Der Verband sagte auch, dass Sie versuchen, dazu beitragen, die Erteilung von Visa für alle Spieler, trotz der Einschränkungen, die in Saudi-Arabien für die Bürger der einzelnen Länder.

Schnellschach-WM in Riad stattfinden wird vom 26. bis 30.

Das derzeitige Weltmeisterin der Gastgeber und schnelle Geschwindigkeiten warten Anna Muzychuk aus der Ukraine 11. November erklärt, dass Sie nicht verteidigt seinen Titel in Saudi-Arabien wegen der Notwendigkeit tragen абаю. Gemäß Ihr, Kopftüchern im Iran, wo fand die Weltmeisterschaft in den klassischen Schach-2017, «es ist genug».

Abaya – traditionelle Oberbekleidung arabischen Frauen. Es ist eine dünne, in der Regel schwarz, Trenchcoat-Mantel. In Saudi-Arabien diese Kleidung empfohlen Frauen für das tragen in der öffentlichkeit.

Hijab – islamische Kopftuch.




Bei der Weltmeisterschaft im Schach in Saudi-Arabien Frauen nicht verpflichtet werden, den Hijab zu tragen oder абаю — FIDE 15.11.2017

0
Ноябрь 15th, 2017 by