Bei Trump diskutieren Sanktionen gegen China – Politico

Berater des US-Präsidenten Donald Trump am Wochenende diskutiert die Einführung von wirtschaftlichen Beschränkungen, um China zu bestrafen. In dieser Ausgabe von Politico berichtet, eine Quelle in der Administration des Präsidenten.

Diskussionen sollten heute fortgesetzt werden, und die endgültige Form des Entwurfs erscheint in dieser Woche.

Im Moment gibt es eine Reihe von Optionen, die beinhaltet Handelsbeschränkungen und Wirtschaftssanktionen. In jedem Fall ist es noch zu früh zu sagen, auf welche Variante geneigt Trump selbst, sagen die Gesprächspartner der Ausgabe.

Der Grund für mögliche Sanktionen hat sich die Situation rund um die Tests in Nordkorea 28. Juli interkontinentalen ballistischen Raketen. Nach Ansicht von Trump, die chinesischen Behörden ausüben genügend Anstrengungen, um zu verhindern, dass Nordkorea eine Atomwaffe zu bauen, droht den USA. Früher Trump oft beschuldigt die chinesischen Behörden in unlauterer Handel.

«Ich bin sehr enttäuscht. Unsere dummen Führer in der Vergangenheit erlaubten die Chinesen verdienen Hunderte von Milliarden Dollar pro Jahr auf den Handel und die haben nichts gemacht in der Situation mit Nordkorea», schrieb Trump in seinem Twitter.

I am very disappointed in China. Our foolish leaders past have allowed them to make hundreds of billions of dollars a year in trade, yet…

— Donald J. Trump (@realDonaldTrump) 29 липня 2017 P.



Bei Trump diskutieren Sanktionen gegen China – Politico 01.08.2017

0
Август 1st, 2017 by