Besatzer beschossen AVDEEVKA von der schweren Artillerie. In СЦКК zeigten die Folgen des Angriffs von Marinka am Tag der Unabhängigkeit

Für den vergangenen Tag, die Besatzungstruppen 48 Angriffe begangen haben, insbesondere, 18 Angriffe fixiert auf Donetsk, 21 auf Mariupol, und 9 auf Lugansk die Richtungen. Darüber meldet eine Presse-das Zentrum eines Personals der antiterroristenoperation.

In СЦКК zeigten die Folgen des Angriffs von Marinka am Tag der Unabhängigkeit

Auf der Richtung von Donetsk hat der Gegner verletzt Minsk Vereinbarung, die Freigabe der rund 170 Granaten der schweren Artillerie: am Anfang und am Ende des Tages feuerte dreimal von artillerieninstallationen mit Kaliber 152 und 122 mm Positionen in der Nähe von AVDEEVKA, während des Angriffs Erzengel wandte Kaliber 152 mm.

Auf Seite der Linie der Unterscheidung AVDEEVKA — nördlichen Stadtrand von Gorlowka nicht aufhören, Mörser, гранатометные und mg-Beschuss. Über Positionen von VSU in der Nähe Авдеевской Industriegebiet Drohne gesehen. In der Nähe von Lugansk und Kirowo Besatzer beteiligt Kampffahrzeuge der Infanterie.

Auf der Richtung von Mariupol traditionell heiß in Marinka, Shirokino und Wässrigem, hier hat der Gegner führte Beschuss aus Granatwerfern, schweren Maschinengewehren und Handfeuerwaffen. In Marinka dazu, wie und in Гнутовом, der Feind wandte Granatwerfer 82-mm-Kaliber. Aus der Verbotenen Minsker Vereinbarungen 120-mm-Mörser der Gegner hat das Feuer auf die Befestigungsanlagen in Pavlopole und Novomikhaylovke. Gepanzerte Fahrzeuge in dieser Richtung fixiert ist, in der Nähe von Marinka.

Auf dem Gebiet von Luhansk nur in der Tageszeit Besatzer befolgten Weise des Schweigens. In Новоалександровке der Feind eröffnete das Feuer aus automatischen staffeleienhandgranatenabschussvorrichtungen, in der Trinity bewarb mich schwere Maschinengewehre im Gebiet Новозвановки und Goldenen Provokationen Fort mit der Anwendung von Handfeuerwaffen.

Nach den Positionen im Dorf Lugansk der Gegner hat Feuer von Mörsern und handgranatenabschussvorrichtungen, außerdem — zweimal bewarb BMP.

In СЦКК zeigten die Folgen des Angriffs von Marinka am Tag der Unabhängigkeit

In der Folge zwei Angriffe von Marinka Kämpfern Schaden haben 6 Häuser und ein Lebensmittelgeschäft. Darüber meldet eine Presse-das Zentrum eines Personals der antiterroristenoperation.

Kämpfer von ungesetzlichen bewaffneten Gruppen ORDO 24. August von 9:00 Uhr bis Mitternacht schlugen auf Wohnvierteln von Marinka von der Haupt-Tank Waffen, Mörser mit einem Kaliber von 82 mm, Staffelei panzergranatwerfer LNG-9, Hand-Anti-Granatwerfer RPG-7, Maschinengewehre des großen Kalibers.

Feuer führten Sie aus Richtungen Petrovsky Bezirk von Donezk (trudovskaya) und der Ansiedlung von Aleksandrovka. Und am nächsten Tag um 9:00 Uhr morgens der Angriff wiederholt und dauerte 20 Minuten.

Watchdog-Gruppe der ukrainischen Seite СЦКК leistete photobefestigen der Tatsachen von Verletzungen des Waffenstillstands seitens der IAF ORDO.

Dieses mal unterschiedliche Schaden haben 6 Häuser und ein Lebensmittelgeschäft befinden sich in den Straßen von Helden Tschernobyls (früher Ordžonikidze), Sergej Prokofjew (ehemalige Lenin) und der Oktoberrevolution. Und in einem der Räume der 125-mm-Panzer-Geschoss durchschlug eine Wand, in ein anderes stecken und nicht explodierte.

«Es ist noch ein klarer Beweis dafür, dass die militanten illegalen bewaffneten Gruppen ORDO wieder vernachlässigt Schicksal der Zivilbevölkerung, die Ihren Wohnsitz in der Nähe der Frontlinie, zynisch, indem Sie Zivilisten, deren Güter, beraubt Ihrer letzten Lebensgrundlagen», heißt es in der Mitteilung.

Die Soldaten der ukrainischen Seite СЦКК dokumentiert alle Tatsachen der groben Verstöße gegen die Waffenruhe und die Anwendung von Verbotenen Waffen durch die Abmachungen von Minsk von ungesetzlichen bewaffneten Gruppen ORDO in Marinka. Dokumente übertragen photobefestigens geführt Vertretern der speziellen mithörmission der OSZE in der Ukraine.

Wir werden bemerken, drei Ukrainische Soldaten verletzt wurden in den vergangenen Nacht im Bereich der ATO, berichtet der Sprecher der Administration des Präsidenten für Fragen der antiterroristenoperation Alexander motuzyanik berichtet. Angriffe seitens des Gegners auf Donbass am Tag der Unabhängigkeit waren die stärksten seit der Zeit der Kämpfe um Debaltsevo (Februar 2015 – Ausgabe), sagte motuzyanik berichtet.

«Tag der Unabhängigkeit war geprägt von einer weiteren Verschärfung der Situation auf der ganzen Linie der Abgrenzung. Mit Sicherheit kann man sagen, dass die gestrigen Panzer -, Mörser-und Artillerie-Angriffe seitens des Gegners waren die stärksten seit der Schlacht um Debaltsevo», — sagte er auf einer Pressekonferenz am Donnerstag in Kiew.




Besatzer beschossen AVDEEVKA von der schweren Artillerie. In СЦКК zeigten die Folgen des Angriffs von Marinka am Tag der Unabhängigkeit 26.08.2016

0
Август 26th, 2016 by