Bezirksstaatsanwalt Finnland trat wegen der Vorwürfe im Konflikt der Interessen

Der Generalstaatsanwalt von Finnland Matti Ниссинен zurückgetreten, nachdem Ermittlungen wegen angeblicher Interessenkonflikte. Darüber berichtet der EUobserver.

Ниссинена vorgeworfen, dass er die Firma seines Bruders für die Bereitstellung von Ausbildung der Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft. Die Ermittler halten es für Vetternwirtschaft.

Die finnische Regierung beabsichtigt, einen neuen Generalstaatsanwalt nächste Woche. Ниссенен bekundet seine Unschuld.




Bezirksstaatsanwalt Finnland trat wegen der Vorwürfe im Konflikt der Interessen 31.08.2017

0
Август 31st, 2017 by