«BPP» und «Volksfront», vereinbart mit der EU vereinbarten Fassung des Gesetzes über elektronische Zollanmeldung

Koordiniert mit der europäischen Seite der Fassung des Gesetzes über elektronische Zollanmeldung angenommen wird auf der nächsten plenarwoche der Verkhovna Radas, prognostizieren die Führer der Parlamentarischen Fraktionen «Einheit, Pjotr Poroschenko» und «Volksfront» Yury Lutsenko und Maxim Burbak. Darüber berichtet «Интефакс-die Ukraine».

«Das Problem ist, dass das Gesetz verabschiedet wurde sogar letzten Einberufung des Parlaments in den letzten Tagen seiner Existenz und so sah er genug популистическим, hatte keine konkrete Mechanismen für die Umsetzung. Jetzt ist das Parlament sagte seine Bestimmungen, aber wiederum nicht die optimale Qualität erreicht. Wie sehen unsere europäischen Partner, aber auch vielen Abgeordneten, darunter auch aus unserer Fraktion, er verengt den Kreis der Personen, die einziehen diese Erklärung», — sagte Luzenko auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit den Leitern der Fraktionen des Parlaments in Brüssel am Montag, 29. Februar 2016.

Der Politiker fügte hinzu: «es scheint Mir, dass diese Diskussion beendet wird das Dritte mal… Dieses Gesetz wird und realistisch, nach der Tiefe und der europäischen Nutzung. Ich denke, das passiert in den ersten Tagen der nächsten plenarwoche der Verkhovna Radas».

Im Gegenzug Burbak hat bemerkt, dass jetzt es eine Koordination der neuen Fassung des Gesetzes mit der europäischen Seite.

«Ich bin mir sicher, dass nächste plenarwoche wir uns auf eine einheitliche Position, und wir sind bereit, es (das Gesetz — ed.) zu unterstützen», — sagte er.

Gesetz NR 3755 über die elektronische Zollanmeldung ist einer der vier Gesetze «Visa Waiver-Paket», der sich über ihn sind Konsultationen mit der europäischen Kommission.

Gemäß der geplanten Liste der Verkhovna Radas, die nächste Plenarsitzung wird am 15.

Wir werden erinnern, die parlamentarische Mehrheit im Rahmen von «BPP» und «NF» hat die Letzte Revision des Gesetzes über die elektronischen Zollanmeldung (No. 3755) mit der geänderten Fassung der geänderten Fassung mit den Stimmen der Abgeordneten von «BPP» Vadim Denisenko.

Der vorliegende Gesetzentwurf ist der Letzte aus dem Paket «visafreien Gesetze», denen die Annahme Brüssel verlangt von der offiziellen Kiew im Gegenzug für die Aufhebung des Visaregimes für Bürger der Ukraine.

Zur gleichen Zeit genehmigte am Niveau der Verkhovna Radas Version des Gesetzes scharf kritisierte der Leiter der EU-Vertretung in der Ukraine Jan Tombinsky.

Öffentliche Organisationen, spezialisiert auf die Bekämpfung der Korruption, und die pro-europäischen Parteien, die aus der Zusammensetzung der regierenden Koalition, fordern von Poroschenko , das Gesetz Veto Denisenko.




«BPP» und «Volksfront», vereinbart mit der EU vereinbarten Fassung des Gesetzes über elektronische Zollanmeldung 01.03.2016

0
Март 1st, 2016 by