China hat auf die Umlaufbahn der erste Begleiter in der Welt der Quanten-Kommunikation

Auf dem chinesischen Weltraumbahnhof Jiuquan fand der Start des weltweit ersten Satelliten der Quanten-Kommunikation Micius, entworfen, um zu erleben Technologie der Quanten-Kommunikation, schreibt die «Neue Zeit».

Der Satellit wurde zu Ehren des chinesischen Philosophen und Gelehrten Mo-TSE, lebte im 5. Jahrhundert v. Chr. Nach Angaben der Chinesischen Akademie der Wissenschaften, mit der Hilfe von Satelliten haben Forscher können versuchen, die Methode der Quanten Verteilung der Schlüssel zwischen dem Satelliten und terrestrischen Sendern, sowie die Durchführung der Experimente zur Quantenteleportation.

Das Auslesen, die von dem Satelliten, können nur autorisierte Boden-Stationen. Nach den Worten der Vertreter der Schweizer Firma, spezialisiert auf Quanten-Kryptographie, Грегуара Риборди, wenn jemand versucht, Informationen abzufangen, wird es zerstört. Außerdem Versuch des Abfangens wird gesichtet Personal der Bodenstation.

Im Falle des Erfolges Micius setzt den Rahmen für die Erstellung высокозащищенной Kommunikationssysteme. Nachdem es China plant, weitere 19 Satelliten.

«Wenn China schickt mehr Quanten-Kommunikation Satelliten in die Umlaufbahn, können wir erwarten, dass die Entstehung des weltweiten Netzes der Quanten-Kommunikation voraussichtlich bis zum Jahr 2030», sagt der leitende Forscher des Projekts Pan Джианвей.

Laut einem Bericht von China Daily, Quanten-Kommunikation verwendet werden sollen in den Bereichen Verteidigungs -, Energie-und Fernsehsendungen, zu verfügen. Innerhalb der nächsten 5 Jahre schaffen Sie im Markt ein Volumen von 7,54 Milliarden US-Dollar.

Früher wurde berichtet, dass China bereitet den Versand der Raumsonde auf der Rückseite des Mondes im Jahr 2018.




China hat auf die Umlaufbahn der erste Begleiter in der Welt der Quanten-Kommunikation 16.08.2016

0
Август 16th, 2016 by