Das Board of Directors der IWF wieder aufgenommen, die Ukrainische Frage in die Tagesordnung

Die Ukrainische Frage nicht in Bezug auf die Arbeit des Betriebsrats wichtigen Kreditgeber des Landes — des Internationalen Währungsfonds, расписанном bis einschließlich 7. September. Dies wird in den Materialien der Stiftung veröffentlicht auf seiner Website.

Der offizielle Wechselkurs der Währungen und Bankmetalle am 30. August
«Herbst Abwertung»: die Griwna wird пятимесячные Rekorde
Experten prognostizieren einen Rückgang der Hrywnja bis Ende des Jahres bis zu 27 Dollar

Gemäß den veröffentlichten Informationen wird in der Agenda – Diskussion der Programme der Zusammenarbeit mit Serbien, Weißrussland, Brunei, Sudan, Bosnien und Herzegowina und Staat Kiribati.

Der IWF-Verwaltungsrat hat Anfang August unterbrach die Arbeit im Zusammenhang mit dem traditionellen für diese Zeit des Jahres Ferien. Mit 20 x zahlen. August der Rat die Arbeit wieder aufgenommen, aber die Ukrainische Frage und wurde nicht in den Zeitplan eingetragen.

Wie berichtet, genehmigte der IWF die das Programm der Zusammenarbeit mit der Ukraine mit dem Gebrauch des Mechanismus der erweiterten Finanzierung im März 2015 für die Dauer von 4 Jahren und ein Fördervolumen von 17,5 Milliarden US-Dollar. Im vergangenen Jahr bekam die Ukraine auf dem Programm zwei Tranchen im Volumen von 5 Mrd. und 1,7 Milliarden US-Dollar.

Im Herbst 2015 soll Kiew übergeben wurde die zweite Revision des Programms und erhalten die Dritte Tranche in Höhe von 1,7 Mrd. $ aber die Situation verschlechtert das die im Oktober Wahlen zu den Gemeinderäten, und dann eine ernsthafte politische Debatte um die Steuerreform und der Bildung des Budgets für das Jahr 2016 vorgesehen, wodurch die Zusammenarbeit mit dem IWF war tatsächlich eingefroren. Für Anfang 2016 Zweige der Regierung die politische Opposition in der Ukraine intensiviert.

Der Geschäftsführende Direktor des IWF , Christine Lagarde, hat die Ukrainische macht gedrängt, Weg mit der politischen Opposition und die Umsetzung einer Reihe von Sofortmaßnahmen zur überwindung der Korruption, doch die Verhandlungen mit der Stiftung erneuert wurden erst Ende April mit der Machtübernahme der neuen Regierung angeführt von der Ex-Sprecher des Parlaments Vladimir Groysman.

Im Sommer Parteien sind zurück zur zweiten Revision des Programms der Zusammenarbeit und die Sicherung der ukrainischen Behörden auf, alle strittigen Punkte geeinigt Memorandum, umfassend die Bewertung von Reformen und Aufgaben für die Zukunft. Es wurde erwartet, dass ein Memorandum unterzeichnet wird Anfang Juli und Ende Juli findet die Sitzung des Board of Directors der IWF, von dessen Entscheidung die Ukraine konnte sich Dritte erhalten Kredit-Tranche. Sein Volumen war auch Gegenstand der Diskussion — von 1 bis 1,7 Milliarden US-Dollar. Aber das Memorandum nicht unterzeichnet worden, und die Sitzung des Verwaltungsrates fand nicht statt.

«Herbst Abwertung»: die Griwna wird пятимесячные Rekorde

In der Ukraine rasant die nationale Währung abwertet. So, noch Mitte August einen Dollar kaufen konnte für 24,8 Griwna, und bereits am 29. August «Amerikaner» verkauft 25,4 Griwna. Ukrainische Experten sind sich sicher, dass die Griwna wird weiterhin seine Talfahrt und bis Ende des Jahres wird der Kurs auf die Marke von 27:1. Die Webseite «Сегодня.иа» herausgefunden, was passiert mit der nationalen Währung und zu welchem Kurs kann man erwarten in absehbarer Zeit.

Fast den ganzen Sommer in der Ukraine war relativ stabilen Wechselkurs der Griwna. Währung reichten in einem schmalen Korridor in ein paar Cent, aber ab der zweiten Hälfte August «Sommer-Pause» unterbrochen. 15. August-Dollar überwand die «psychologische Marke» 25 hryvnias, und für zwei Wochen stieg noch 44 Cent und brach пятимесячный Rekord.

Experten erklären: im Herbst traditionell kommen komplexe für den Devisenmarkt Zeiten. Laut dem Chef-Analyst Concorde Capital Alexander Паращия, die Gründe für die «Herbst-Abwertung» gibt es mehrere: es ist nötig, große Mengen an importiertem Gas, das löschen Fremdwährungskredite — darüber hinaus ist die Nachfrage auf dem Devisenmarkt in dieser Zeit wächst, und das Angebot bleibt auf dem gleichen Niveau. Infolge der Griwna deutlich «dünner».

«Jetzt arbeiten alle mit einem Auge auf die Tatsache, dass in einigen Monaten der Kurs wird 27, bei wem Sie eine zusätzliche Griwna – für Sie zu kaufen versucht, den Dollar, und wer einen Dollar – nicht bereit sind zu verkaufen», – erklärt der Analyst.

Senior Analyst «Alpari» , Wadim Иосуб bemerkt: auch auf die Griwna «drückt» Verzögerung Währungs-Tranche des IWF in Höhe von einer Milliarde US-Dollar. Das Geld sollten die Reserven der NBU. Tranche vom IWF eröffnet die Möglichkeit, Mittel zu bekommen und von anderen Staaten und Organisationen. So, jetzt die ukrainischen Behörden erwarten, Kredit-Garantien von den USA auf 1 Milliarde US-Dollar, 1,2 Milliarden Euro der makrofinanziellen Unterstützung von der EU, aber auch Kredite für den Kauf von Gas von den europäischen Partnern.

«Zusätzlichen Druck auf die Griwna hat die am Anfang der Woche die Nachricht, dass bis Ende August warten, bis die Zulassung der nächsten Tranche des IWF ist nicht notwendig. In der auf dieser Webseite veröffentlichten IWF Tagesordnung die Frage über die Zuteilung der Ukraine Geld erscheint nicht. Dies ist vor allem mit der Erwartung starten des Systems der elektronischen Anmeldung in vollem Umfang. Der Betrieb des Systems im Testbetrieb, berichtet über die Behörden, Gläubigern nicht passt», erklärt Vadim Иосуб.




Das Board of Directors der IWF wieder aufgenommen, die Ukrainische Frage in die Tagesordnung 30.08.2016

0
Август 30th, 2016 by