Das Gericht in Brüssel lehnte Portnova in der Klage gegen Bagants in der Sache, verbunden mit Sanktionen

Das Gericht in Brüssel wies die 13. Februar die Klage des ehemaligen stellvertretenden Leiter der Administration des Präsidenten (AP) der Ukraine Andrey portnov zu den Ex-ersten Abgeordneten der Allgemeine Ankläger der Ukraine Alexey Баганцу. Darüber «die Ukrainische Wahrheit» sagte der Anwalt Staatsanwalt Igor Balyk.

«Das Gericht hat entschieden, dass der Fall неподсудно», sagte er.

Seinen Worten nach, das Strafverfahren gegen Bagants wie fälschlicherweise heruntergefahren offen.

Die Ausgabe schreibt, dass es darum geht, über die Gerichtsverfahren wegen angeblicher Bagants im Vertrieb in der europäischen Union «gefälschten Informationen» über Портнове, wegen dem, was auf ihn verhängten Sanktionen.

Portnov in Facebook bestätigt, dass die gerichtliche Sitzung in Brüssel statt.

«Das Gericht wies darauf hin, dass die in Abwesenheit verurteilte Person über meinen Antrag im März 2017 zu einem Monat Gefängnis und einer Geldstrafe baganets konnte nicht wissen, dass gegen ihn ein mit dem Jahr 2015 kam der Rechtsstreit, Adresse und Korrespondenz Helfer Unterschied sich von seinen tatsächlichen Aufenthalt», schrieb er.

Gemäß portnov, seine Bemühungen «wurden auf den Beitritt Urteil in Kraft und der Durchführung der Prozedur der Ausführung der Strafe».

«Es ist okay, wir werden es wieder finden. Beginne ein neuer Versuch. Jetzt ist der ehemalige Funktionär die Staatsanwaltschaft informiert wird über ihn bereits auf seine neue, sagte das Gericht, die Adresse. Ich glaube, dieses mal kann der Prozess wesentlich kürzer», sagte der Ex-vizekopf der AP.

https://www.facebook.com/andriy.portnov.9/posts/129013694583869



Das Gericht in Brüssel lehnte Portnova in der Klage gegen Bagants in der Sache, verbunden mit Sanktionen 14.02.2018

0
Февраль 14th, 2018 by