Das Justizministerium geschickt, in der Russischen Föderation ein erneuter Antrag auf die Auslieferung von Gefangenen Клыха und Карпюка

Das Justizministerium der Ukraine zielte darauf ab, Kollegen aus Russland eine Anfrage für die Abklärung der Ursachen für mangelnde Reaktion der Russischen Seite auf eine Anfrage über die Auslieferung der Gefangenen Ukrainer Stanislav Клыха und Nikolaus Карпюка. Das teilte der erste stellvertretende Minister der Justiz der Ukraine Natalia Севостьянова.

«Von uns ging bereits die zweite Anfrage, um zu erfahren, warum die russische Seite nicht erfüllt (auf die erste Anfrage über die Auslieferung)», sagte Sie in der Sendung «112 Kanal» am Montag.

Севостьянова wies darauf hin, dass nur Russland über eine Auslieferung des ukrainischen politischen Gefangenen gerichtet war etwa zehn Anfragen.

«Heute sind etwa 10 (Anfragen). Wir und Savchenko angefangen haben, diesen Prozess, aber zum Glück, ist das Verfahren fand auf der diplomatischen Ebene, mit der Teilnahme des Präsidenten, es ist beschlossen, die Frage schneller. Weil der Russischen Föderation selektiv eignet sich dazu, welche Normen zu erfüllen», sagte Sie.

«Der Prozess geht, wenn wir verstehen, dass wir vor einer Rückkehr dieser Menschen, wir hoffen, dass es bald sein. Solange können wir nur hoffen auf gegenseitigen Dialog, und es ist eher ein politisch-rechtlichen Mechanismus, als das übereinkommen auf der Rückkehr zur Verbüßung Ihrer Strafe», — sagte der erste stellvertretende Minister.

Wie berichtet, der erste stellvertretende Minister der Justiz der Ukraine Natalia Севостьянова 23. Juni erklärte, dass das Justizministerium der Ukraine hat die Russische Föderation einen Antrag für einen Anruf in die russische Föderation Bürger der Ukraine Stanislav Клыха. Bezüglich der übergabe des verurteilten zusammen mit ihm den Ukrainer Nikolai Карпюка, dann ist die Antwort der Russen auf die Anfrage der ukrainischen Seite über seine Auslieferung, laut Севостьяновой, noch nicht vor.

Севостьянова betonte, dass es viel länger dauert so kehren Sie zur Ausführung der Strafe, aber nicht den Austausch. Die Beantwortung der Frage, ob es sich nur Карпюка oder Клыха auch, sagte Sie: «Ja, auch».

Vor diesem Докка Ицлаев, Rechtsanwalt Карпюка, kündigte drei Varianten der Entwicklung der Ereignisse nach Карпюку und Клыху. «Das erste Szenario: die eine, die war mit Savchenko — die Begnadigung und Austausch. Das zweite Szenario — Transfer durch die Leitung des Ministeriums für Justiz, Gerichtshof anerkennt der russische Satz, und der Mensch wird für den Strafvollzug in der Ukraine. Und die Dritte Variante ist die Fortsetzung jener juristischen Prozeduren in Russland und dann die bitte an das Europäische Gericht appellieren», — hat er erzählt.

Nach der Version der Russischen Ermittler Клых und karpyuk waren Mitglieder der Organisation «die Ukrainische die Nationalversammlung — Ukrainische Volksrepublik Selbstverteidigung» (UNA-UNSO) und die Ende 1994 — Anfang 1995 kämpften gegen die Russischen föderalen Truppen in den Streitkräften der die Unabhängigkeit der Republik itschkeria. Nach Angaben der Russischen Ermittler Клых und karpyuk nahmen den Kampf mit den Russischen Truppen in der tschetschenischen Hauptstadt, Stadt Grosny, und insbesondere in den kämpfen im Bereich des Platzes «Minute» und vor dem Präsidentenpalast.

In dem Urteil wird argumentiert, dass mit dem 31. Dezember 1994 bis 5. Februar 1995 hat Sie «getötet 30 russische Soldaten auf Leben und versuchte noch 15 Soldaten».

Dabei Клыха festgenommen, als er befand sich auf dem Territorium Russlands.

26. Mai das oberste Gericht Tschetscheniens verurteilte Клыха zu 20 Jahren Haft.

Auch das Justizministerium erhielt einen Brief von Клыха, und legte eine Kopie der Anrede, die an den Premierminister-der Minister Vladimir groysman. In diesem Brief der verurteilte ersucht nach Möglichkeit vermitteln, in der Gefängnis-1 in Grozny TV.




Das Justizministerium geschickt, in der Russischen Föderation ein erneuter Antrag auf die Auslieferung von Gefangenen Клыха und Карпюка 09.08.2016

0
Август 9th, 2016 by