Das Kabinett beauftragte das Außenministerium und SBU Sie mit der Russischen Föderation in die Liste der Migration Risiko bis zum 30.

Das Kabinett der Ukraine auf dem treffen am 13. September beauftragte das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten der Ukraine (MID) und der Sicherheitsdienst der Ukraine (SBU) Sie mit der Russischen Föderation in die Liste der Migration Risiko bis zum 30. September, teilt die Agentur «Interfax-Ukraine».

Es wird bemerkt, dass die Regierung ein Plan für die Ausführung der Verordnung des Präsidenten über die Einführung der Rechtskraft der Entscheidung des rates für nationale Sicherheit und Verteidigung der Ukraine vom 10. Juli 2017 «Über die Verstärkung der Kontrolle hinter der Einfahrt in die Ukraine, Abfahrt von der Ukraine von Ausländern und Staatenlosen, die Einhaltung der Regeln des Aufenthalts im Territorium der Ukraine». Das Dokument ist zur Verfügung der Agentur.

Ihnen wird davon ausgegangen, dass das Außenministerium und SBU Liste aktualisieren müssen der Migration Risiko und informieren das Kabinett und der Apparat des rates für nationale Sicherheit und Verteidigung. Laut dem Dokument, das Ministerium von inneren Angelegenheiten (MIA), Staatliche Grenzschutz (gpsu), der Staatliche Migrationsdienst (GMS), foreign Intelligence Service und des Sicherheitsdienstes bis zum 30. September müssen die Kontrolle über die Einfahrt und der Abfahrt aus der Ukraine Ausländer, darunter Bürger Russlands und Staatenlose.

Das Kabinett beauftragte das Außenministerium, das Innenministerium, GMS und gpsu bis 30. Oktober zu arbeiten Mechanismus der Umsetzung Einreise und der Ausreise aus der Ukraine Ausländer, einschließlich der Bürger der Russischen Föderation, für ausländische Pässe mit kontaktlosem elektronischen Medium. Diese Behörden auch die Aufgabe zu erarbeiten, um mit Hilfe von SBU Vorherige Frage über die Einführung einer elektronischen Mitteilung über die Einreise von Ausländern in die Ukraine.

Laut dem Dokument, das Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Handel, gpsu, GMS, Mininfrastruktura, Госпродпотребслужба und staatlichen Sonder connection Service müssen bis zum 30. November zu erstellen Zentren, Verwaltungsdienstleistungen neben den Kontrollpunkten für die Einreise und Ausreise.

Das Innenministerium, GMS und gpsu damit beauftragt, eine seit dem 1. Januar 2018 das nationale System der biometrische Verifikation und Identifikation der Bürger der Ukraine, Ausländer und Staatenlose.

30. August der Präsident der Ukraine, Pjotr Poroschenko eingeführt hat, die Entscheidung des National Security Council über биометрическом Kontrolle für Ausländer an der Grenze. Die Verordnung sieht vor, dass das Ministerkabinett der Ukraine mit der Teilnahme von SBU im Laufe des Monats sollte sicherstellen, dass eine verstärkte Kontrolle der Einreise in die Ukraine und Ausreise von Ausländern und Staatenlosen und Sie mit der Russischen Föderation in die Liste der Staaten Migration Risiko.

24. Juni der Sekretär des staatssicherheits-und verteidigungsrats Oleksandr turchynov hat erklärt, dass der Öffentliche Grenzdienst der Ukraine bereitet sich auf den Ausweis Bürger der Russischen Föderation in das Land gemäß Biometric Pässen, sowie an die Auswahl der biometrischen Daten haben.

10. Juli auf einer Sitzung des staatssicherheits-und verteidigungsrats Poroschenko, sagte, dass in der Ukraine eingeführt werden Verfahren für die Erfassung biometrischer Daten bei allen einreisen von Ausländern.




Das Kabinett beauftragte das Außenministerium und SBU Sie mit der Russischen Föderation in die Liste der Migration Risiko bis zum 30. 13.09.2017

0
Сентябрь 13th, 2017 by