Das Verteidigungsministerium der Ukraine genannt «Provokation» инфовброс über die angeblich den Angriff auf die Russen bei der Einreise in die Krim

Im Verteidigungsministerium der Ukraine genannt, Provokation die Information, dass im Territorium оккупировнаного der Krim angeblich wirkte diversionno-Suchende Gruppe von Streitkräften der Ukraine, das führte in den Tod und die Opfer unter den Russischen Militärs. Das sagte der Sprecher des Allgemeinen Personals von Streitkräften der Ukraine Vladislav Seleznyov, kommentierte die in админграницы angespannte Situation mit der Krim 7. August 2016, übertragen «die Krim.Die Realitäten».

«Alle Aussagen der Russischen Seite, die besagt, dass angeblich auf dem Territorium der besetzten Gebiete handelte diversionno-Suchende Gruppe von Streitkräften der Ukraine, diese Aussage trägt provokant und entspricht nicht der Wahrheit», sagte er.

Gemäß Seleznyov, das Ukrainische Militär «gelten, in einer geplanten Weise und einer geplanten Modus».

«Wir haben nur aktuelle Informationen. Im Hinblick auf die Aktivitäten von Streitkräften der Ukraine, das unsere Einheiten sind auf bestimmte Bereiche und Positionen und tragen Sie den Dienst in einer geplanten Modus. Die Aufgabe der Eindämmung der Aggression des Gegners», sagte der Sprecher des Generalstabs.

Dabei bestätigte er Informationen über die schwere Gruppe des Russischen Militärs auf der Krim.

«Wir wissen, dass in absehbarer Zeit auf dem Territorium des südlichen föderalen Bezirk Russlands beginnen die großen lehren «die Nord-Kaukasus – 2016», daher ist es möglich, dass eine gewisse Verschiebung von Kräften und Mitteln der Streitkräfte der Russischen Föderation Auftritt und in Vorbereitung auf diese lehren», – hat Seleznev berichtet.

Er fügte hinzu, dass die ukrainischen Militär «ein wachsames Auge für alle Prozesse, die stattfinden, auf dem Territorium der angefügten Krim», um «eine angemessene Antwort auf irgendwelche aggressiven Handlungen Russlands gegenüber der Ukraine».

Am morgen des 7. August im Staatsgrenzdienst der Ukraine berichtet, dass die Russischen Dienste im Territorium der angefügten Krim aus unbekannten Gründen mehr fließt Fahrzeuge und Passagiere auf dem Territorium der Halbinsel. Nach ein paar Stunden die russische Seite hat den Durchlauf in der Dschunke (Chongar).

Der erste vizeleiter von Majlis des Crimean tatars Nariman Джелял erzählt von großen Gruppierungen des Russischen Militärs im Norden der Krim am 7. August. Nach seinen Angaben jankoi vollständig vom Russischen Militär abgesperrt.

Die Bewohner der Halbinsel erzählen über die Installation von posten in einigen Regionen der Halbinsel.

Am morgen des 7. August die Russischen Medien fingen an, Informationen über die angeblich den Angriff auf die russische militärische Teil mit einer Schießerei in der Nähe админграницы mit der Krim und der betroffenen. Allerdings ohne offizielle Bestätigung.




Das Verteidigungsministerium der Ukraine genannt «Provokation» инфовброс über die angeblich den Angriff auf die Russen bei der Einreise in die Krim 07.08.2016

0
Август 7th, 2016 by