Der Abgeordnete der Polen: ich Möchte durch eine psychiatrische Untersuchung

Der Abgeordnete der Leute von «Volksfront» Maxim Polyakov beabsichtigt, gehen am 4. September eine psychiatrische Untersuchung. Er informierte darüber heute auf einer Anweisung, Berichte «UKRINFORM».

So Polyakov, kommentierte die Worte des Direktors des Nationalen antikorruptionsbüros von der Ukraine (NABU) Artem Сытника.

«Er sagte, dass ich psychisch krank. Will sagen, dass am Montag will durch eine psychiatrische Untersuchung, um deutlich zu machen, kranke Polen auf den Kopf oder nicht», sagte der Abgeordnete.

Am 4. August auf einer Anweisung in Odessa sytnik sagte, dass die Aussagen Polyakova, dass angeblich NABU beschäftigen sich mit den Missbräuchen, kann kommentieren, außer, dass der Psychiater.

19. Juni 2017 Detektive der Nationalen Anti-Korruptions-Behörde wegen des Verdachts der Bestechlichkeit festgenommen, der Wachmann внефракционного Volksdeputierter Борислава Розенблата. Nach Angaben des NABU, Bestechung übergaben für die Entscheidung der Frage nach der Lizenzierung der Produktion des Bernsteins. 20. Juni der Leiter der SAP Nazar Холодницкий sagte, dass die Bestechung von $200 tausend war Розенблату und Polyakov.

6. Juli Spezialisierte Anti-Korruptions-Staatsanwaltschaft und die Generalstaatsanwaltschaft zeigte prompt ein Video, auf dem Helferin Tatjana Polyakova Любонько bekommt das Geld von Agenten des Nationalen Anti-Korruptions-Büro für die Lobbyarbeit zur änderung der Rechtsvorschriften über die Gewinnung von Bernstein. Gemäß Milizsoldaten, Helferin nach dem Empfang eines bestechungsgeldes erwarb zwei Handys iPhone 7, von denen einer zurückgezogen wurde die Frau Polyakova.

11. Juli die Verkhovna Rada zog die Unantastbarkeit Poljakow, aber nicht gab seine Zustimmung zur Festnahme und Verhaftung. Im Parlamentarischen Ausschuß auf Fragen von Regulierungen zu untersuchen, forderten die detektivische NABU, angeblich die «Verbrechen durch die Provokationen der Bestechung».

21. Juli das Gericht ernannte Polyakov ein Maß der Selbstbeherrschung in der Form des Versprechens in der Summe von mehr als 300 TEUR und Verbindlichkeiten des Reisepasses abzugeben und ein elektronisches Armband zu tragen. 25. Juli der Abgeordnete hat berichtet, dass «als gesetzestreuer Bürger hat die Kaution». Das Armband trägt er mit 23.

29. August Polyakov hat erklärt, dass das Gericht befand ihn das Opfer in der Sache über die Provokation der Bestechung von Mitarbeitern des NABU. Er sagte auch, dass das anklägergeneralbüro der Ukraine muss die Benachrichtigung des Verdachts übergeben der Direktor der NABU Artjom Сытнику und Detektive. 30. August das Gericht diese Informationen nicht bestätigt.




Der Abgeordnete der Polen: ich Möchte durch eine psychiatrische Untersuchung 31.08.2017

0
Август 31st, 2017 by