Der Beamte GFS mit einem Pass der Russischen Föderation «krysheval» in Kiew конвертцентр

Sicherheitsdienst zusammen mit dem anklägergeneralbüro ausgesetzt Chef von einem des Managements des Öffentlichen fiskalischen Dienstes im Kiewer Gebiet, die «krysheval» das konvertatsionny Zentrum und hatte einen Russischen Pass.

Darüber meldet eine Presse-das SBU Zentrum am Dienstag, den 30. August auf seiner Seite in Facebook.

Laut Strafverfolgungsbehörden, steuerte der Beamte in Kiew konvertatsionny Zentrums mit einem Monatsumsatz von mehr als 20 Millionen hryvnias. «Umschlag» bedient fast hundert Unternehmen der Region Kiew, die erbrachten Leistungen um vom Geld zu profitieren, Minimierung und Steuerhinterziehung.

Bei Durchsuchungen in den Büros der «Hülle», Amtszimmer des Fiskus und der Wohnort der Angeklagten im Fall der Personal des Geheimdiensts 1 Million hryvnias zurückgezogen, die 100 tausend Euro und fast 74 tausend US-Dollar, berichtet in SBU.

In den Büros fanden Polizeibeamte die Presse der romanunternehmen, der beteiligten in der Tätigkeit des konvertatsionny Zentrums, und Unterlagen über die Durchführung von Finanzgeschäften.

An der Spitze der Abteilung Finanzservice marktbefrager von SBU fanden den Pass des Bürgers der Russischen Föderation.

Die Strafverfahren werden geöffnet, die Untersuchung wird getragen.

Wie berichtet, bereits im August in der Hauptstadt fiskalische Dienst liquidiert hat das konvertatsionny Zentrum mit einem Appell von über 200 Mio.




Der Beamte GFS mit einem Pass der Russischen Föderation «krysheval» in Kiew конвертцентр 30.08.2016

0
Август 30th, 2016 by