Der Chef des Bundesamtes für Finanzdienstleistungsaufsicht der Bundesrepublik Deutschland hat erklärt, dass rund 30 Banken erfasst Umzug von London nach Frankfurt wegen Brexit

Rund 30 Banken erfasst Umzug aus London in Zusammenhang mit der Brexit, sagte der Direktor des Bundesamtes für Finanzdienstleistungsaufsicht Deutschland Felix Хуфельд in einem Interview mit Deutschlandfunk.

Er wies darauf hin, dass dies eine erhebliche Anzahl. Хуфельд fügte hinzu, dass unter diesen Banken gibt es die «großen Institutionen». Nach seinen Worten geht es darum, über die britischen, japanischen, deutschen und amerikanischen Finanzinstitutionen.

Хуфельд betonte, dass Sie im Auge zu behalten, dass London war und bleibt ein «wichtiges Zentrum der Finanzdienstleistungen».

Ein Referendum über den Austritt Großbritanniens aus der EU fand am 23. Juni 2016. Nach seinen Ergebnissen, 51,9% der Briten stimmten für den Rückzug des Landes aus der Gemeinschaft, 48,1% – wollten in der EU bleiben.

Die offizielle Prozedur Ausgang des britannien aus der EU startete am 29. März 2017 und dauert etwa zwei Jahre.

19. Juni in Brüssel begannen die Verhandlungen, die Brexit. Vertreter Großbritanniens und der europäischen Union vereinbarten Zeitplan für die weiteren Verhandlungen.




Der Chef des Bundesamtes für Finanzdienstleistungsaufsicht der Bundesrepublik Deutschland hat erklärt, dass rund 30 Banken erfasst Umzug von London nach Frankfurt wegen Brexit 30.07.2017

0
Июль 30th, 2017 by