Der Direktor des «Levada-Zentrums»: Russland – das gefährlichste Land, umweltgerechte Legitimität durch das provozieren von Konflikten

Die Ergebnisse der Meinungsumfragen in Russland nicht ermutigend. Darüber Direktor der Forschungseinrichtung «Levada-Zentrum» Lew Gudkow sagte in einem Interview mit der «Deutschen Welle», die veröffentlicht am 27.

Seinen Worten nach, in Russland jetzt kann man beobachten, «eine Art von repressiven Regimes».

Gudkow nannte der Russischen Föderation «Staat gefährlich, dabei Ihre Legitimität durch das provozieren von Konflikten, durch die Bedrohung des Krieges, die Bedrohung durch Konfrontation».

«Es ist die einzige Ressource heute-Modus. Ich denke, das ist eine äußerst gefährliche Entwicklung der Situation», betonte der Soziologe.

Der Direktor des «Levada-Zentrums» entlarvte auch die «Liberalen Illusion, dass Putin-Regime ist etwa zu zerfallen».

«Wir sagen gerade, dass er eine bestimmte Ressource der Nachhaltigkeit. Er ist immer noch zerfallen irgendwann, aber bald», – vorhergesagt Gudkow.

5. September 2016 das Ministerium für Justiz hat die autonome gemeinnützige Organisation «von Juri Levada Analytical Center» in das Register der ausländischen Agenten. Das Amt kam zu dem Schluss, dass «Levada-Zentrum» ausländischen Organisationen finanziert und beteiligt sich an der Russischen Politik im Interesse dieser Organisationen.

Gudkow sagte, dass die Russischen Behörden gingen auf das nach seinen Worten über die «Mafia der macht».




Der Direktor des «Levada-Zentrums»: Russland – das gefährlichste Land, umweltgerechte Legitimität durch das provozieren von Konflikten 28.11.2017

0
Ноябрь 28th, 2017 by