Der ehemalige Putin-vertraute Musiker Butman: hätte ich mehr Geld, vielleicht hätte ich ging in die Opposition

Der russische Dramatiker Iwan wyrypajew verzichten muss der Staat Geld, wenn er nicht mag Regierungsstil des Russischen Präsidenten Wladimir Putin. Diese Meinung äußerte der Leiter des Moskauer Jazz-Orchester von Igor Butman im Kommentar «der Russischen Dienst-BBC».

«Mein Orchester seit 2012 ist eine öffentliche, die Hälfte unseres Budgets stammt von der Moskauer Regierung. Mir Staatsgeld zu verzichten ist nicht so schwierig, ich sehe nicht nur in diesem Sinn. Wenn jemandes Ansichten entsprechen nicht der Leitung des Staates, dann, natürlich, Sie müssen preisgünstigen Geldes zu verzichten und ruhig zu sein, wurde frondeurs, zu protestieren. Stellen Sie sich vor, dass der Staat ist ein Mensch, der gibt dir das Geld. Hast du Geld von ihm nimmst und dann sagst, dass er Gad. Das ist nicht ganz richtig und schön», erklärte der Musiker.

Er fügte hinzu, dass die Geschichte mit der Verhaftung des Regisseurs Kirill Serebrennikov ihm unangenehm, aber es muss die Folge zu verstehen.

«Wir alle wollen Geld verdienen, manchmal zu glauben, dass wir verdienen mehr Geld als wir haben. Es gibt viele Menschen, die noch mehr оприходовали. Ich sympathisiere Серебренникову, aber ich habe versucht, Knock out, das Geld für seine Projekte, bekomme mehr Geld, als unanständig zu sprechen. Auf 700 tausend (Euro, ungefähr $12 tausend – «GORDON») wir veranstalten Festivals, und wenn wir hören, dass 200 Millionen (etwa $3,4 Millionen – «GORDON») geben auf jede Entwicklung, dann haben wir kein Gefühl von Neid entsteht, aber wir wollen auch Geld», – sagte der Leiter der Jazz-Orchester.

Butman versicherte, dass kann richtig eine große Summe Geld ausgeben und geben einen Bericht für «jeden Rubel», das vom Staat. Er fügte hinzu, dass er bereit ist, wieder ein vertrauter des Präsidenten Putin bei den Wahlen.

«Meine Identität, dass ich ein vertrauter von Putin, nach der Wahl null und nichtig, aber ich bleibe informell. Wenn sich mir wieder ein vertrauter bei den Wahlen, haben diese Ehre, dann bin ich einverstanden. Ich geben nicht so viel Geld, dass ich von diesem abgelehnt. Hätte ich mehr Geld, vielleicht hätte ich ging in die Opposition. Aber leider nicht geben», fasste der Musiker.

In seinem Brief wyrypajew forderte die Kulturschaffenden am Vorabend der Wahlen maximale Schwächung der Glaubwürdigkeit Putins im Zusammenhang mit der Verfolgung des Regisseurs Serebrennikov.

«Wir haben ein Jahr, um zu versuchen, möglichst seine Schätzung zu senken und vor allem seine Autorität und die Autorität dieser ganzen herrschenden Ideologie», schrieb der Regisseur.

Die Hauptabteilung auf der Untersuchung von besonders wichtigen Problemen der Recherchierenden Ausschusses Russlands verzögerte Serebrennikov in der Nacht auf den 22. Er wird wegen der Organisation der Diebstahl von mindestens 68 Millionen Rubel (etwa $1,15 Millionen), die in den Jahren 2011-2014 auf die Umsetzung des Projektes «Plattform».

Nach den Worten des Regisseurs, die Vorwürfe gegen ihn absurd, weil das Projekt «Plattform» statt Geld gerade für jene, die den Staat zugeteilt.

23. August Basmanny Gericht in Moskau schickte Serebrennikov unter Hausarrest.




Der ehemalige Putin-vertraute Musiker Butman: hätte ich mehr Geld, vielleicht hätte ich ging in die Opposition 29.08.2017

0
Август 29th, 2017 by