Der Leiter der zentralen Wahlkommission der Russischen Föderation hat bestätigt, dass bei den Wahlen wurden die Stimmzettel Füllung

Bei der Präsidentenwahl in Russland, die am 18. März, wurden Einwurf der Stimmzettel. Darüber Fernsehsender NTV berichtete der Vorsitzende der zentralen Wahlkommission (CEC) der Russischen Föderation Ella Panfilova.

«Dank diesem System die beispiellose Transparenz, die wir entwickelt haben, um und öffentliche Männer bemerken, und die Beobachter werden bemerkt haben, und wir selbst bemerkt haben», – hat Sie bemerkt.

Laut dem Leiter der Wahlkommission, Sie versteht nicht, was haben die Leute, die sich mit der Füllung.

«Sehr wenig, aber jeder hatte verschiedene Gründe. Wir haben Informationen, zumindest in einigen Fällen, meiner Meinung nach, darunter auch in Ljuberzy (Moskauer Gebiet. – «GORDON»), dass die Füllung wurden nicht für den Kandidaten von der macht, sondern zugunsten eines anderen Kandidaten», – hat Panfilow.

Die Präsidentschaftswahlen in der Russischen Föderation haben 18 März – dem Jahrestag der Annexion der Krim. Die Hauptwahlkommission anerkannt, die Wahlen gültig und wirksam.

Nach Angaben der Wahlkommission der Russischen Föderation, des Präsidenten der Russischen Föderation Wladimir Putin unterstützte 76,69% der Wähler. Auf dem zweiten Platz Грудинин der KPRF – 11,77% der Stimmen, auf dem Dritten – Wladimir Schirinowski (LDPR) mit 5,65%. Ksenia Sobtschak unterstützt 1,68% der Wähler, Grigori Jawlinski – 1,05%. Boris Titov, Maxim Сурайкин und Sergey Baburin gewann weniger als 1% der Stimmen.




Der Leiter der zentralen Wahlkommission der Russischen Föderation hat bestätigt, dass bei den Wahlen wurden die Stimmzettel Füllung 25.03.2018

0
Март 25th, 2018 by