Der Menschenrechtsaktivist Koslowski über den Verlust der ukrainischen Staatsbürgerschaft Saakashvili: Für Poroschenko ist der politische Zusammenbruch

Die Verordnung über den Verlust der Führer der Partei «Ruch нових Kräfte», der Ex-Präsident Georgiens Michail Saakaschwili der ukrainischen Staatsbürgerschaft, der Präsident der Ukraine, Pjotr Poroschenko, bestätigte seine diktatorische Ambitionen, erklärt in der Anmerkung zur Ausgabe «GORDON» der Menschenrechtsaktivist, der Direktor der Stiftung «Offener Dialog» Ljudmila Koslowskaja.

«Nach der Logik der Dinge, auch trotz der Entscheidung von Poroshenko und Ausländerangelegenheiten, Saakashvili hat das Recht zu verteidigen, Ihre Rechte vor Gericht. Eine andere Sache ist – dass die Gerichte auch unter Poroschenko. Wir wissen es besser. Das Problem der Usurpation der macht und der Korruption in der Ukraine. Jetzt können wir genau sagen, dass das Dekret über den Verlust der ukrainischen Staatsbürgerschaft löst Saakaschwili eine ernsthafte Kritik seitens der internationalen Gemeinschaft. Für Poroschenko ist ein politischer Zusammenbruch. In der Tat, er unterschreibt in seinen diktatorischen Ambitionen. Früher unter Repressalien gerieten Journalisten, Aktivisten und andere Menschen, разоблачавшие Korruption in der Regierung. Jetzt in diesen Reihen kam und Saakaschwili. Ich denke, er braucht, um Ihren Fall zu verteidigen, vor Gericht, trotz aller Probleme im gerichtlichen System der Ukraine», – sagte Koslowski.

Ihren Worten nach, die Rückkehr Saakaschwili in die Ukraine führt zum Skandal.

«Die Ukraine unterzeichnete übereinkommen, Wonach nicht verlassen kann eine Person ohne Staatsbürgerschaft. Saakaschwili zweiten Pass nicht. Sogar Janukowitsch (Ex-Präsident der Ukraine Victor Yanukovych. – «GORDON») nicht getan. Denn jetzt Poroschenko räumte seine komplette Hilflosigkeit im Kampf gegen Saakashvili. Es ist beispiellos. Wie dem auch sei, nach der Logik, bis Saakaschwili nicht übergeben Ihren Reisepass, er muss anerkannt werden gültig in allen Ländern der Welt. Auf die Idee, auf dem Pass Saakaschwili die Ukraine zurückkehren kann. Wie wird in der Praxis unbekannt. In jedem Fall ist seine Ankunft in die Ukraine mit sich bringen würde ernste Skandal. Vor allem, wenn es nicht ins Land lassen. Staatenlose haben auch Ihre Rechte. Eine bestimmte Schlupflöcher – es ist gerade die Aufgabe für Juristen Saakaschwili», betonte Koslowski.

26. Juli der Öffentliche wandernde Dienst der Ukraine berichtet, dass der Präsident der Ukraine Petro Poroshenko hat die Verordnung über den Verlust der ukrainischen Staatsbürgerschaft Saakaschwili wegen der falschen Daten, die er angegeben hat bei Erhalt der Staatsbürgerschaft. Insbesondere nicht mitgeteilt, dass auf dem Territorium Georgiens er in Abwesenheit verhaftet.

Saakaschwili sagte, dass die Entscheidung ist das Ergebnis der «договорняка» zwischen «oligarchischen Clans» Poroschenko und dem ehemaligen Premierminister Georgiens von Bidzina iwanischwili.

Heute auf Maidan Nezalezhnosti in Kiew hat die Volksversammlung zur Unterstützung von Saakaschwili. Die Anwesenden tauschten Gedanken und Planten Ihre nächsten Schritte. Im Zuge der Volksversammlung Rechtsanwalt Paul Богомазов berichtet, dass das Dekret Saakaschwili über den Verlust der ukrainischen Staatsbürgerschaft angefochten wird.




Der Menschenrechtsaktivist Koslowski über den Verlust der ukrainischen Staatsbürgerschaft Saakashvili: Für Poroschenko ist der politische Zusammenbruch 27.07.2017

0
Июль 27th, 2017 by