Der Präsident Südkoreas sagte über die Absicht erweitern im Land noch vier Systeme PRO Defence

Der Präsident Südkoreas Moon Джэ Johannes trat dafür ein, dass im Land vorübergehend starteten noch vier US-Raketenabwehrsystem Defence, sagte sein Sprecher Yoon Young-Chan nach den Ergebnissen der Notfall-Sitzung des rates für nationale Sicherheit Südkoreas, meldet die Agentur Yonhap.

Der Leiter der Staat ordnete beginnen die Konsultationen mit den USA über Möglichkeiten für eine Stärkung der «strategischen Abschreckung» gegen Nordkorea, sagte Young-Chan. Maßnahmen werden unter anderem die Demonstration der Kräfte der Alliierten mit Hilfe von gemeinsamen übungen und die Durchführung der Sitzung des UN-Sicherheitsrates, auf dem diskutiert werden Sanktionen gegen Nordkorea, sagte der Sprecher.

Young-Chan sagte, dass die Bewertung der Auswirkungen der Systeme PRO Defence auf die Umwelt gehen wird, wie geplant.

Südkoreanischer Beamter sagte Reportern der Bedingung der Anonymität, dass die endgültige Entscheidung über die Bereitstellung von zusätzlichen komplexe Defence werden nach Abschluss der Umweltprüfung.

Zwei solcher Komplex befinden sich bereits in Südkorea, Sie befinden sich in einer Entfernung von etwa 300 km von Seoul entfernt. Es gibt noch vier auf der US-Militärbasis.

4. Juli, dem Unabhängigkeitstag der USA, Nordkorea verbrachte bereits den Start der ballistischen Rakete «Hwaseong-14» mit seiner Ostküste. Die Schale fiel in der exklusiven maritimen Wirtschaftszone Japans.

In den USA haben erklärt, dass die gestartete Rakete Fliegen nach Alaska.

In der Antwort der amerikanische und Südkoreanische Militär haben Raketen Schießen in den Gewässern der Hoheitsgewässer Südkoreas. Später haben Sie gearbeitet Schläge auf die wichtigsten Objekte in Nordkorea.

28. Juli Nordkorea verbrachte den Start einer ballistischen Rakete aus der nördlichen Provinz yangan.

Die USA und Südkorea in der Antwort wieder gab es gemeinsame Schulungen mit der Anwendung auslöst, ATACMS Raketen und «Хенму-2».

29. Juli in der demokratischen Volksrepublik Korea berichtet, dass der Start am 28. Juli war der zweite erfolgreiche Test der interkontinentalen ballistischen Rakete «Hwaseong-14».




Der Präsident Südkoreas sagte über die Absicht erweitern im Land noch vier Systeme PRO Defence 29.07.2017

0
Июль 29th, 2017 by