Der russische Sänger Mita Fomina verboten Einreise in die Ukraine

Der Sicherheitsdienst der Ukraine (SBU) verbietet die Einreise für drei Jahre russische Sängerin, Ex-Solist der Gruppe Hi-Fi Mita Fomina, die in Lemberg auf einem Musikfestival Alfa Jazz Fest genannt, die angefügte Krim «Russisches Territorium». Darüber heißt es in der Antwort des Amtes auf die Anfrage «Krim.Die Realitäten».

«Geleitet von Teil 1 des Artikels 13 des Gesetzes der Ukraine «Über den rechtlichen Status von Ausländern und Personen ohne Staatsbürgerschaft» und Artikel 7 des Gesetzes der Ukraine «Über Basen der Staatssicherheit der Ukraine», der Sicherheitsdienst der Ukraine die Entscheidung über ein Verbot des Eingangs auf dem Territorium unseres Staates die Bürger der Russischen Föderation auf die Dauer von drei Jahren», – hat eine Presse-Dienst SBU.

In der Abteilung nicht angegeben, ist der Grund, warum Fomina die Einreise verweigert werden auf dem Territorium der Ukraine.

Russland annektiert die Krim nach dem illegalen Referendum 16 März 2014. Der Beitritt der Halbinsel zur Russischen Föderation nicht anerkannt der Ukraine und den meisten Ländern der Welt. Im Moment zwischen dem Festland der Ukraine und der Krim wirkt Checkpoint-Modus, und Kiew de facto nicht kontrolliert Halbinsel.

Für die ungesetzliche überfahrt der Grenze der Ukraine von SBU in letzter Zeit Verbot die Einreise eine Reihe von bekannten Medien-Menschen in Russland. Unter ein solches Verbot gerieten Designer und Blogger Artemy Lebedev, Sängerin Julia Samoilow, намеревавшаяся Teilnahme am Wettbewerb «Eurovision Song Contest 2017», Schauspielerin Elena Yakovleva, Sängerin Tatjana Viktor, bekannt als Bianca, der Musiker Andrej Лысиков (Delphin), Sänger Nike Borzov und andere.




Der russische Sänger Mita Fomina verboten Einreise in die Ukraine 29.07.2017

0
Июль 29th, 2017 by