«Der Sicherheitsrat ist verpflichtet, alles zu tun, um eine Eskalation zu verhindern». UNO verurteilte die neue Raketen-Test DVRK

Der UN-Sicherheitsrat auf einer Dringlichkeitssitzung am Abend des 29 verurteilte die neue Raketen-Test Nordkoreas, berichtet auf der Website der Vereinten Nationen.

Wie der stellvertretende UN-Generalsekretär für politische Angelegenheiten, Jeffrey Feltman, eine militärische Konfrontation mit Nordkorea kann sehr ernste Folgen haben, daher ist es notwendig, zu vermeiden.

«Am Mittwoch Abend wandte er sich an die Mitglieder des Sicherheitsrats, die auf die außerordentliche Sitzung im Zusammenhang mit der nächsten Anlaufen der interkontinentalen ballistischen Rakete, die am Vorabend feststellte Pjöngjang. Der stellvertretende Generalsekretär verwies auf die offiziellen Mitteilungen der demokratischen Volksrepublik Korea über die Tatsache, dass in der Nacht auf den 29. November in der Umgebung von Pjöngjang gestartet worden interkontinentale ballistische Rakete, die Fliegen 950 km, fiel in das Meer im Bereich der ausschließlichen Wirtschaftszone Japans. Laut Jeffrey Фелтмана, die Rakete hat eine Reichweite von 13 tausend km. Er hat bemerkt, dass in diesem Jahr Nordkorea insgesamt betreibt ballistische Raketen bereits 12 mal, wobei drei waren межконтинентальными», heißt es in der Mitteilung.

Feltman sagte, dass die Spannungen auf der koreanischen Halbinsel muss mit politischen Mitteln beizulegen.

«Angesichts der Ernsthaftigkeit der möglichen Folgen einer militärischen Konfrontation, der Sicherheitsrat, indem Sie Ihre dominante Funktion, ist verpflichtet, alles zu tun, um eine Eskalation zu verhindern. Die Einheit des rates von entscheidender Bedeutung», sagte замгенсека der Vereinten Nationen.

Er betonte, dass die einheitliche Position der Mitglieder des Sicherheitsrats ermöglichen ein diplomatischer Prozess. Seinen Worten nach, diese Gelegenheit müssen Sie nutzen, um zu «Bremsen» und die Voraussetzungen für Verhandlungen.

Dabei ist der ständige Vertreter der USA bei der UNO Nikki Haley, warnte die Führung der DVRK, dass Sie zerstört werden im Falle des Ausbruchs der Feindseligkeiten, und forderte die Länder der UNO brechen Beziehungen zu Nordkorea.

Seit 2006 Nordkorea hat sechs Tests von Atomwaffen und Dutzende Starts von ballistischen Raketen.

Neue Start-up-Nordkorea hat am morgen des 29. Februar (in der Nacht vom 28. auf den 29. November in Kiew). Ballistische Rakete flog etwa 1000 km und fiel in das Japanische Meer.

Die USA wiederholt ужесточали Sanktionen gegen Nordkorea. Trump hat auch gewarnt, dass die USA bereit sind zu verwenden «das ganze Spektrum militärischer Gewalt» zu stoppen Angriff seitens Nordkorea.

28. Februar USA forderten alle Staaten, Ihre Botschafter aus Nordkorea.




«Der Sicherheitsrat ist verpflichtet, alles zu tun, um eine Eskalation zu verhindern». UNO verurteilte die neue Raketen-Test DVRK 30.11.2017

0
Ноябрь 30th, 2017 by