Der Sprecher des Innenministeriums Schewtschenko: Wahrscheinlich die Norm über die Erteilung einer vorläufigen Fahrerlaubnis in Kraft getreten im Dezember

Bedingt zulässige überschreitung der Geschwindigkeitsbegrenzung in den Ortschaften der Ukraine auf 20 km/h geplant, um bis zu 10 km/h, hat es in der Anmerkung zur Ausgabe «GORDON» der Sprecher des Ministeriums von inneren Angelegenheiten der Ukraine Artem Shevchenko.

«Die Geschwindigkeit wird auf bis zu 50 km/h in allen Ortschaften. Diese änderung tritt am 1. Januar 2018. Auf der Strecke – es ändert sich nichts. Bei Geschwindigkeitsüberschreitung um 20 km/h die Polizei haben die Möglichkeit adminprotokol. Jetzt wollen wir reduzieren diese 20 km/h bis 10 km/H. dafür brauchen wir die Unterstützung der Werchowna Rada. Wir haben im Parlament ein großes Paket von Gesetzentwürfen für Geldstrafen, Freiheitsstrafen Gefängnis und so weiter. Zum Beispiel, wir wollen, entfernen Sie die Artikel finden, die betrunkenen Richter hinter dem lenkrad zu vermeiden Haftung. Auch wir beabsichtigen, gesetzlich erlauben Polizisten stoppen der Maschine bei Verdacht, dass der Fahrer Alkohol getrunken. Ich denke, die Abgeordneten uns unterstützen werden, da wir alle gut gerechtfertigt», – sagte Shevchenko.

Nach seinen Worten, die Erteilung der temporären Rechte soll noch im Dezember dieses Jahres.

«Wahrscheinlich die Norm über die Erteilung einer vorläufigen Fahrerlaubnis in Kraft getreten im Dezember. Service-Center muss man noch irgendwo eine Woche für die Vorbereitung. Wenn Sie jetzt zum ersten mal nehmen auf die Rechte, dann erhalten Sie temporäre – auf zwei Jahre. Es wird dringend empfohlen, nicht die Geschwindigkeit überschreiten und nicht Strafen zu sammeln. Wenn in zwei Jahren werden Sie ungefähr mindestens drei Strafen, Sie erhalten die Rechte auf 30 Jahre. Aber wenn Sie drei und mehr Störungen, seien Sie so nett Resit Exam. Fahrer, die bereits das Recht haben, dies nicht berühren wird. Wir Ihnen nur empfehlen, öfter ein Blick in die Straßenverkehrsordnung und nicht vergessen», betonte der Gesprächspartner.

Er schließt nicht aus, dass Anfang nächsten Jahres die ukrainischen Fahrer beginnen, um die Geldbußen auf der Grundlage der fotofixierung der Verkehrsdelikte gewährleistet.

«Für das fahren ohne Fahrerlaubnis jetzt eine lustige Strafe in 510 UAH. Wir wollen, dass es 10-20 tausend Für das verlassen der Unfallstelle ist jetzt auch einer Geldstrafe von 510 UAH. Die Frage mit Verletzungen durch das photobefestigen begleitet voran. Unsere Fahrer müssen verstehen, dass es unbestritten eine Maßnahme, die in ganz Europa verwendet. Jetzt haben wir verschreiben alle Normen so, dass diese Initiative war für immer, nicht für eine kurze Zeitspanne. Also die Fahrer sollten darauf vorbereitet sein, dass im ersten Quartal – im ersten Halbjahr des nächsten Jahres wieder «Kettenbriefe», resümierte Schewtschenko.

Die Regierung hat änderungen der Verordnung über das Verfahren der Erteilung der Fahrerlaubnis, die ausgestellt werden Fahranfänger auf zwei Jahre.

23. Oktober der Minister von inneren Angelegenheiten Arsen avakov hat erklärt, dass im Zusammenhang mit der Zunahme in der Ukraine der Zahl der Unfälle auf den Straßen das Kabinett schlägt die Verkhovna Rada, um eine Reihe von änderungen in der Gesetzgebung. Ihm zufolge im Jahr 2017 in der Ukraine im Vergleich zum Vorjahr um 13% stieg die Zahl der Verkehrsunfälle.




Der Sprecher des Innenministeriums Schewtschenko: Wahrscheinlich die Norm über die Erteilung einer vorläufigen Fahrerlaubnis in Kraft getreten im Dezember 28.11.2017

0
Ноябрь 28th, 2017 by