Der TV-Sender ATR erklärte, dass er bereit ist, einen Job entlassenen für den Konflikt mit Anhänger Poroschenko Journalisten ZIK

TV-Sender ATR unterstützt Journalisten ZIK Konstantin Лохвицкого, entlassenen nach einem Konflikt mit der Unterstützer des Präsidenten der Ukraine, Pjotr Poroschenko, auf der «Prozession unbesiegten» in Kiew, das am 24.

Eine entsprechende Erklärung auf seiner Seite in Facebook veröffentlicht генпродюсер ATR Kristina Bondarenko. Sie wies darauf hin, dass die Führung der ATR ist der Auffassung, das Verhalten Лохвицкого gerechtfertigt, angesichts der «die Atmosphäre und die Thematik der Veranstaltung».

«TV-Sender ATR ist der Auffassung, dass das Verhalten des Korrespondenten ZIK Konstantin Лохвицкого nicht gegen die Prinzipien des Journalismus und der journalistischen Ethik. Umso mehr, unserer Meinung nach, es nicht verdient Entlassung. Лохвицкий war ein Krieg und wurde verwundet während der Kämpfe in der Nähe von Ilovaysk. Die von ihm gemachten Aussagen in der Sendung während des «Umzugs unbesiegten» trugen nicht provozierenden oder beleidigenden Charakter», – sagte Bondarenko.

Sie betonte, dass in einem kriegführenden Land, wo nach offiziellen Angaben kamen nicht weniger als 10 tausend Ukrainer, «ein solches Verhalten kann gerechtfertigt werden, angesichts der Atmosphäre und der Thematik der Veranstaltung».

«Konstantin bitten, in Kontakt mit uns! Wir freuen uns ihn in unserem Team zu haben», – sagte bei der ATR.

https://www.facebook.com/Khrystyna.Bondarenko/posts/1521031314623993



Der TV-Sender ATR erklärte, dass er bereit ist, einen Job entlassenen für den Konflikt mit Anhänger Poroschenko Journalisten ZIK 28.08.2017

0
Август 28th, 2017 by