Der Ukrainer erhielt die höchste wissenschaftliche Auszeichnung der Welt

Der 55-jährige Ukrainerin Marina Rodnina gewann den Leibniz-Gemeinschaft, die Auszeichnung wird für herausragende wissenschaftliche Leistungen. Darüber meldet eine Presse-Dienst der ukrainischen Botschaft in Deutschland.

«Die Ukrainische Professor Marina Родниной überreichten in Berlin den renommierten Deutsche wissenschaftliche Auszeichnung im Namen von Leibniz in der Größe 2,5 Millionen Euro», — stellte der in der Botschaft.

In finanzieller Hinsicht ist der Leibniz-Preis übertrifft Nobelpreis: jeder der Preisträger zeichnet sich 2,5 Millionen Euro. Es wird Ihnen ein sieben Jahre, um dieses Geld für die Finanzierung von Forschungsprojekten Ihrer Wahl.

Wie schreibt die Deutsche Welle, Prämie Rodnina gewann für «Pionier Beitrag zum Verständnis der Funktion von Ribosomen».

Marina Rodnina wurde in Kiew geboren und hier verteidigte Sie Ihre Doktorarbeit im Bereich Molekularbiologie und Genetik. Jetzt ist er Direktor des Instituts für biophysikalische Chemie max-Planck-Gesellschaft in Göttingen.

Wie schreibt die Deutsche Welle, Prämie Rodnina gewann für «Pionier Beitrag zum Verständnis der Funktion von Ribosomen».

Zur Bedeutung seiner Forschung, Sie erklärte, dass «die genauere Untersuchung der Ribosomen entwickeln helfen und neue, effektivere Antibiotika und befassen sich mit dem Problem der Resistenz von Bakterien gegen die Wirkung von Antibiotika».

«Unsere Arbeit legt den Grundstein für die medizinischen und biotechnologischen Entwicklungen», sagte Rodnina.

Wie es früher berichtet wurde, den Nobelpreis für Medizin-2015 verliehen Iren William Кэмбеллу und Japaner Satoshi Omura für Ihre Entdeckungen auf dem Gebiet der Bekämpfung der Würmer-Parasiten, sowie chinesische Frau YUYU Tu für Ihre Entdeckungen auf dem Gebiet der Bekämpfung der Malaria.

Wir werden bemerken, das Nobel-Komitee erhielt 376 Anträge von Kandidaten für den Friedensnobelpreis für das Jahr 2016 vorgesehen. Heute ist es eine Rekordzahl von Kandidaten. Der bisherige Rekord wurde im Jahr 2014. Dann eingereicht wurden 278 Anträge auf die Prämie.




Der Ukrainer erhielt die höchste wissenschaftliche Auszeichnung der Welt 05.03.2016

0
Март 5th, 2016 by