Die Aktivisten wieder in die Blockade der Russischen Lastwagen, aber Мининфраструктури behauptet, dass es keine Blockade gibt

Aktivisten der vollukrainischen Vereinigung «Freiheit» zusammen mit Vertretern der öffentlichkeit begann die Aktion zur Blockierung der Bewegung des Russischen LKW-Verkehr auf dem Territorium der Ukraine.

Darüber am Telefon sagte der Vizepräsident IN «der Freiheit», Koordinator der Aktion Anatoly Vitiv, übertragungen «UKRINFORM».

In Mininfrastruktury hat erklärt, dass die Proteste nicht blockieren LKW-Verkehr der Russischen Föderation
Mininfrastruktury bittet das Innenministerium für die ungehinderte Durchfahrt von LKW mit den Russischen Nummern

«Tatsächlich sperren spät am Abend begann und heute fortgesetzt. Im Gebiet von chernovitsky blockieren Zoll Durchlauf «Порубное». Dort wickelten bereits 17 Russischen Lastwagen. In Wolhynien haben unsere Jungs im Einsatz nahe der Zoll-Checkpoint», der Domanovo Autobahn zufällig», dass in der Nähe der Grenze zu Weißrussland, auf Ривненщине – Nähe Дубровицы. In Lviv sind unsere Brüder stehen bei der Einfahrt in Stryj. Dort stoppten und richteten in umgekehrter Richtung 7 russische Lastwagen», sagte Vitiv.

Seinen Worten nach, bewegliche Gruppen verfolgen die Situation und auf bergpässen von Transkarpatien.

Общеукраинская Aktion, wie sagte der Agentur Koordinator der Aktion, — «die Reaktion der Gesellschaft auf die tückischen, капитулянтскую Haltung der Regierung jazenjuka und Verkehrsminister Пивоварского bezüglich der Entscheidung über die Wiederaufnahme des Transits des Russischen Transit durch das Territorium der Ukraine».

Derzeit in der Nähe von «Порубного» 14 befindet sich die Russischen Autos. Durchlauf LKW nicht erfolgt.

Wie berichtet, in einer Presse-Dienst Czernowitz Regionalorganisation der Partei «IN «der Freiheit», 26. Februar Aktivisten zur Unterstützung der landesweiten Aktion des Blockierens des Russischen LKW-Verkehr auf dem Territorium der Ukraine stellten die Punkte sind die Beobachtungen an einem Kontrollpunkt «Порубное» (Ukrainisch-Rumänische Grenze) und «Maismehl» (Ukrainisch-Moldawische Grenze).

Bei der Blockierung beteiligen sich auch die Abgeordneten von Leuten von IN «der Freiheit» czernowitzer der Stadt und Regionalräte.

Wie berichtet UNIAN der Vorsitzende der Regionalorganisation der Filiale «Freiheit» Jaroslav Когутяк, auf der Sitzung Глыбокской einheitlichen поселковой Gemeinschaft Abgeordnete geäußert, eine offizielle Entscheidung der Partei hinsichtlich der Anforderungen unverzüglich an die Regierung verhindern, dass den Transit Russischen Lastwagen auf ukrainischen Territorium. Außerdem «svobodovets» fordern die Aufhebung einer Entscheidung über die Wiederaufnahme der seit dem 25 Transit Russischen Lastwagen, die Sie als «heimtückisch».

In Mininfrastruktury hat erklärt, dass die Proteste nicht blockieren LKW-Verkehr der Russischen Föderation

Im Ministerium für Infrastruktur der Ukraine, die behaupten, dass die Ukraine setzt die Erfüllung der Pflichten zur Gewährleistung der ungehinderten Durchfahrt.

«Wir betonen, dass die Position der Regierung bleibt unverändert: die Ukraine setzt die Erfüllung der Pflichten zur Gewährleistung der ungehinderten Durchfahrt, das Operative Hauptquartier die Situation kontrolliert und ist bereit, Klärung und Unterstützung in Fragen des Transits das Territorium der Ukraine», — wird in der Nachricht eine Presse-der Dienst von Mininfrastruktura am Samstag, 27. Februar.

Im Ministerium bemerken, dass die Proteste von Aktivisten treten an zwei Punkten auf dem Territorium der Ukraine: in der Nähe des Checkpoint überspringen «Domanovo Autobahn zufällig» Volyn Region an der Grenze mit der Republik Belarus und in der Nähe der Ringstraße der Stadt Stryj.

«In beiden Punkten Aktionen nur friedlich im Rahmen der geltenden Gesetzgebung und nicht behindern die Bewegung von Fahrzeugen, da solche Handlungen angesehen werden können als kriminelles vergehen», — wird in der Nachricht erzählt.

Das Ministerium für Infrastruktur fordert diejenigen Träger, die stoppten Ihre Fahrzeuge, aus Angst vor Blockaden, um Bewegung fortzusetzen.

In der Abteilung empfehlen Fahrer umfahren die Punkte, wo die Proteste, bestellen oder fachkundigen Begleitung der Nationalen Polizei Autos an den Grenzübergängen Grenze.

«Für dieses bei der überquerung von einem Kontrollpunkt müssen Sie zu einem Zollbeamten oder Grenzsoldaten, die Informationen bieten und helfen, bestellen die Begleitung der Nationalen Polizei der Ukraine», – wird in der Nachricht erzählt Mininfrastruktury.

Der Minister der Infrastruktur der Ukraine Andrey Пивоварский sagte auch, dass es heute nicht bestätigt keine Sperrung des LKW-Transit aus Russland.

«Keinen einzigen bestätigten Fall von Blockierung der Russischen Lastwagen in der Ukraine heute gibt es «derzeit keine Probleme», sagte Пивоварский der TV-Kanal «112.Die Ukraine» am Samstag Nachmittag.

«Die ukrainischen Fahrer «ruhig fahren auf dem Territorium der Russischen Föderation», betonte auch der Minister.

Mininfrastruktury bittet das Innenministerium für die ungehinderte Durchfahrt von LKW mit den Russischen Nummern

Im Falle der Verlängerung des Blockierens der Durchfahrt der Russischen Trucks durch das Territorium der Ukraine, auf dem Land Sanktionen verhängen World Trade Organization (WTO), sagte der Direktor der Abteilung für strategische Entwicklung des Marktes-und Straßenverkehr des Ministeriums für Infrastruktur der Ukraine Roman Хмиль.

«Wenn bei uns gesperrt wird das ein kleiner Bach, auf die wir verhängen Sanktionen gegen die WTO, und auf unserem Territorium niemand wird nicht gehen. Oder Patrioten angeführt von Oleg Tyagnibok nicht erlebt, welchen Preis zahlt die Ukraine für Ihren Spaß», schrieb Хмиль auf seiner Seite in Facebook.

Nach seinen Schätzungen, KFZ-Transit durch die Russische Föderation beträgt 4 Milliarden UAH Transport-Einnahmen, die bilateralen LKW-Transporte in die russische Föderation betragen 2 Milliarden UAH, der Transit auf der schiene gibt 9 Milliarden USD, zuzüglich der Kosten für die ukrainischen waren, die transportiert wird, ist in asiatischen Ländern.

«Eine grobe Schätzung der Verluste von 15 Milliarden UAH Transport-Einnahmen Plus mindestens 100 Milliarden US-Dollar aus dem Verkauf unserer Produkte in den Export. Ich fürchte, dass tatsächlich deutlich mehr», schrieb R. Хмиль.

Wie berichtet, erklärte der Vorsitzende der Regionalorganisation der Filiale «Freiheit» Igor vashenko, eine Gruppe von «svobodovets» von einem posten in Nischnije Worota Nähe Верецкого des Passes überprüft den nächsten Parkplatz des großen Transports.

«Enbar zwei LKW mit den Russischen Nummern, die Sie später noch brachen in Richtung der Lviv Region Undercover-Polizeiautos mit den eingeschalteten blinkenden hinweisen», — wird in der Nachricht erzählt IN «der Freiheit».

Der Minister für Infrastruktur Andreas Пивоварский sagte, dass die versuche der Aktivisten blockieren die Durchreise durch die LKW durch die Ukraine mit Russischen Registrierung vorstellen können nur negative Folgen für das Land.

Auch Пивоварский an den Minister von inneren Angelegenheiten Arsen Avakov mit der bitte an die Nationale Polizei für die ungehinderte Durchfahrt von LKW mit den Russischen Nummern auf dem Territorium der Ukraine.

Die nationale Polizei der Ukraine kennzeichnete die Routen der LKW-Verkehr aus der Russischen Föderation, die Folgen der Durchreise durch das Territorium der Ukraine.

Wir werden erinnern, am 11. Februar öffentliche Aktivisten in 10 Regionen der Ukraine begonnen, eine termless Handlung zur Verhinderung der Ausreise aus der Ukraine in Richtung internationale Grenzen Lastwagen mit den zahlen der Russischen Rezeption.

In Reaktion auf die Aktionen der Aktivisten am 14. Februar hat die russische Regierung Verbot den ukrainischen Transit-LKW auf seinem Territorium. Im Gegenzug hat das Kabinett der Ukraine am 15. Februar verabschiedete Spiegel Maßnahmen und setzte die Transit-Genehmigung, die zeitlich für LKW mit der Registrierung in der Russischen Föderation.

In der Sitzung der Regierung am 24. Februar das Ministerkabinett der Ukraine bewilligte die Durchfahrt der Russischen Trucks mit dem 25. Februar und beauftragte das Ministerium für innere Angelegenheiten der Fahrsicherheit Transit-Threads.

Zusammen mit dem 26. Februar IN der «Freiheit» kündigte die Wiederaufnahme der Sperrung der Durchfahrt der Russischen Trucks auf dem Territorium der Ukraine.




Die Aktivisten wieder in die Blockade der Russischen Lastwagen, aber Мининфраструктури behauptet, dass es keine Blockade gibt 27.02.2016

0
Февраль 27th, 2016 by