Die EU, die USA und Kanada sind besorgt über Rücktritt von Abromavichus: ein Signal, das nicht inspirierend

Die Botschafter der Staaten Europas, den USA und Kanada sind gegen den Rücktritt des Ministers der Wirtschaftsentwicklung und des Handels Ayvaras Abromavichus und fordern die politische Führung der Ukraine für immer zu verlassen in der Vergangenheit egoistische Interessen.

Darüber heißt es in Ihrer Erklärung, die der Text dem UNIAN übertragen wird die Botschaft der USA in der Ukraine.

In der EU sind besorgt über die Pflege Abromavichus in den Ruhestand und werden gebeten, die Ukraine Weg von Reformen speichern

«Wir sind tief enttäuscht über den Rücktritt des Ministers für Wirtschaftsentwicklung und Handel Herrn Ayvaras Abromavichus, erreichte die vorliegenden Ergebnisse bei der Durchführung von Reformen in der Ukraine. Im Laufe des letzten Jahres Herr Abromavicius und sein professionelles Team haben wichtige Verschiebungen bei der Einführung eines harten, aber notwendigen wirtschaftlichen Reformen, um die Ukrainische Wirtschaft zu stabilisieren, die Bekämpfung der chronischen Korruption, die Durchsetzung der Einhaltung der Anforderungen des Programms des IWF und der Förderung der Bildung als offener und transparenter macht», heißt es in einer Erklärung.

Diplomaten betonen, dass stabile, sichere und erfolgreiche Zukunft der Ukraine wird zu fordern ständige Bemühungen von zahlreichen engagierten Team von Fachleuten, bestehend aus Vertretern der verschiedenen Kräfte, die die Interessen des ukrainischen Volkes höher stellen Ihre.

«Es ist wichtig, dass die ukrainischen Führer haben Ihre kleinliche Differenzen, für immer verlassen haben in der Vergangenheit egoistische Interessen, bremsten die Entwicklung des Landes seit Jahrzehnten und verstärkt die Durchführung der notwendigen Reformen», — betonte in einer Erklärung, unterzeichnet von Botschafter von Kanada in der Ukraine Roman vashchuk, Botschafter der Republik Frankreich Isabelle Dumont, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland Christof weil, Botschafter Italiens Fabrizio Romano, der Botschafter Litauens Marjus Януконис, Botschafter des Königreichs Schweden — Andreas von Бекерат, Botschafter der Schweiz Guillaume Шойрер, der Botschafter Großbritanniens in der Ukraine Judith Gough, der US-Botschafter Jeffrey Payette.

Wie berichtet, heute der Minister für Wirtschaftsentwicklung und Handel, Aivaras Abromavicius hat die Entscheidung getroffen, zurückzutreten.

«Der Grund ist das starke blockieren die Aktivierung von System-und wichtigen Reformen. Es ist nicht nur die fehlende Unterstützung oder den politischen Willen. Das aktive Handlungen, die darauf abzielen, die lähmen unsere реформаторскую Arbeit: von der plötzlichen Aufhebung des Schutzes des Ministers und seiner Familie bis zu Zumutungen, unter zunehmenden Druck, fragwürdige Persönlichkeiten in mein Team und auf Schlüsselpositionen in der öffentlichen Industrien», sagte Abromavicius.

Er betonte, dass solche Aktionen behandelt wie «eindringliche Wunsch, die Kontrolle über die Geldflüsse auf öffentlichen Industrien, vor allem von NAK «Naftogaz» und Verteidigungsindustrie».

In der EU sind besorgt über die Pflege Abromavichus in den Ruhestand und werden gebeten, die Ukraine Weg von Reformen speichern

Der Leiter der EU-Delegation in der Ukraine Ian Tombinsky erklärt die Bedenken der europäischen Union durch Beschluss des Ministers für Wirtschaftsentwicklung und Handel der Ukraine Ayvaras Abromavichus in den Ruhestand.

Darüber sagte Tombinsky, auf Fragen von Journalisten antwortend.

«Wir sind sehr besorgt, dass die Leute, die geschickt wurden, auf eine änderung des Systems, um die Durchführung von Reformen und zu Fuß in diesem Prozess bis zu dem Punkt ohne Wiederkehr — daß Sie Ihre posten verlassen», — sagte Tombinsky.

Dabei erinnerte er an die Erklärung über den Rücktritt des Ministers für Infrastruktur Andreas Пивоварского.

Tombinski hat bemerkt, dass er nicht weiß, alle Details Lösungen Abromavichus, so ist es jetzt schwer zu geben, eine fundierte Kommentar.

«Unser Erster Appell und die bitte an alle ukrainischen Führer ist halten Weg von Reformen. Sie müssen, um die Ukraine ging den Weg der Modernisierung ging von den alten Praktiken der oligarchischen Monopole Einfluss auf die Politik», — sagte Tombinsky.

Im Gegenzug, Minister für auswärtige Angelegenheiten Litauen Linas Linkevičius sagte, die Entscheidung des Ministers der Wirtschaftsentwicklung und des Handels Ayvaras Abromavichus in den Ruhestand «- Signal, das nicht inspirierend».

Darüber Linkevičius sagte am Twitter.

Insbesondere Linkevičius, Kommentare zur Behauptung Abromavichus, wies darauf hin, dass diese Aussage in Ihrem Wesen, ist ein Signal, «das ist nicht erfreulich, da einer der wichtigsten Reformer, Aivaras Abromavicius, verlassen muss die Ukrainische Regierung».

In diesem Zusammenhang Außenminister von Litauen, sagte, dass «die Reformen müssen weitergehen».




Die EU, die USA und Kanada sind besorgt über Rücktritt von Abromavichus: ein Signal, das nicht inspirierend 03.02.2016

0
Февраль 3rd, 2016 by