Die Fraktion «batkiwschtschina» verlässt Koalition

Die Fraktion der «VATERLAND» kommt aus der Koalition.

Als der Korrespondent der UNIAN-Berichte darüber auf einer Anweisung berichtet der Leiter der Fraktion Julia Timoschenko.

Sie wies darauf hin, dass die Entscheidung fiel heute morgen bei einer Sitzung der Fraktion.

Gemäß Tymoshenko, gestern während der Abstimmung in der Werchowna Rada für den Rücktritt der Regierung «außergewöhnliche Ereignisse stattgefunden haben, wenn alle das Geheimnis gelüftet ist».

«Die Fraktion «batkiwschtschina» heute auf seiner morgendlichen Sitzung verabschiedete der einzig mögliche Schritt – Lösung. Dieser Schritt — der Ausgang von der Koalition», sagte Sie.

Wie sagte Timoschenko, die Situation, die heute existiert in der Ukraine, ist eine Folge der Herrschaft der «Schatten кланово-politischen Koalition». «So die Fraktion der Partei «batkiwschtschina» und die Fraktion «VATERLAND» hält es für unzulässig eine Fortsetzung des Aufenthalts in diesem Nest, die tatsächlich hat keine Chance, weil Sie nicht wollen, eine Reform, die Ukraine zu verteidigen, unser Leben neu zu starten», sagte Sie.

Timoschenko forderte die Abgeordneten aller Leute, die eine Verantwortung gegenüber der Gesellschaft, die Koalition zu verlassen.

Auch Timoschenko forderte alle aktiven Menschen alles zu tun, um einem kompletten Neustart «der politischen Situation in der Ukraine». Nach Ihrer Meinung, «wenn die Zeit nicht den politischen Prozess neu zu starten, wenn die Zeit nicht zur Entladung der Verwaltung des Landes кланово-politischen Konsens, dann ist die Situation in der Gesellschaft kann außer Kontrolle geraten».

«Wenn es Unkontrollierbare Aufstände in der Ukraine, einschließlich der Anzahl der Waffen, die heute in den Händen von Menschen, die wir nur verlieren können, das Land», — hat mit Tymoshenko betont.

Sie forderte die Ukrainer nicht zu verhindern keine «revolutionären und Aufständischen Aktionen, die dazu führen, dass den Verlust unseres Staates».

Wie es berichtet wurde, hat die Verkhovna Rada hat die Entschlossenheit auf dem Misstrauen zum Kabinett von Ministern und dementsprechend nicht schickte Arsenij Jazenjuk zurückgetreten. Für diese Entscheidung stimmten nur 194 Abgeordneten (bei notwendigen 226 Stimmen «für») aus 236, eingeschrieben in einem Sitzungssaal gestimmt. Neue Abstimmung in dieser Frage ist nur möglich auf der nächsten Sitzung, die im September beginnt.

Der speaker Vladimir groysman hat erklärt, dass das Parlament verschärft die politische Krise. «Und ich glaube, dass alles ist einfach. Oder im Laufe der Woche Lösungen gefunden werden, wird genau hier, im Parlament, den politischen Kräften und Modell vorgeschlagen, einen Ausweg aus dieser Situation, oder die Regierung muss komplett neu gestartet, und wenn es notwendig ist – und dieses Parlament», — hat er erzählt.

Im Sitzungssaal fehlen die Abgeordneten der Fraktionen «VATERLAND» und «Samopomich», die am Vorabend erklärt, dass am Mittwoch nicht kommen wird, auf der Sitzung der Verkhovna Radas wegen der katastrophalen Abstimmung über den Rücktritt der Regierung.

Laut Informationen auf der Website der Werchowna Rada, im Posteingang in die parlamentarische Koalition «Europäische Ukraine» Fraktionen Bestand 262 Abgeordneten. Ohne «VATERLAND» bleiben 243 Abgeordneten bei der minimal notwendigen 226 Mitglieder für die Bildung einer Mehrheit.

Im Falle eines Austritts aus der Koalition der Fraktionen «Samopomoch», in dem 26 Personen, «Europäische Ukraine» verliert die Mehrheit im Parlament und dementsprechend hört auf zu existieren.

Wie bereits berichtet, am 27. November 2014 erstellten fünf Fraktionen in der Werchowna Rada der Ukraine des VIII zusammenrufens haben die Entscheidung über die Schaffung der Parlamentarischen Koalition «Europäische Ukraine». In parlamentarische Mehrheit gehörten der Fraktion «Block, Pjotr Poroschenko», «Volksfront», der Vereinigung «Samopomich», der Radikalen Partei von Oleg Lyashko und in «batkivshchyna».

Anfang September 2015 die Koalition verließ die Fraktion der Radikalen Partei. Auch gibt es ständige Spannungen zwischen dem «Block Poroschenko» und «Nationalen Front».




Die Fraktion «batkiwschtschina» verlässt Koalition 17.02.2016

0
Февраль 17th, 2016 by