Die Grenzbeamten und OSZE haben einen Plan der Kontrolle über die Grenze mit der Russischen Föderation im Falle der Durchführung der Vereinbarungen von Minsk

Der öffentliche Grenzdienst und der OSZE gemeinsam entwickelten Schritt-für-Schritt Plan für die Rückkehr der Kontrolle über die Grenze mit Russland im Falle der Durchführung der Vereinbarungen von Minsk, sagte der Leiter der grenzabteilung der Ukraine , Wiktor Nazarenko.

«Ein solcher Plan wirklich ist. Wir verschweigen nicht, dass es Sie gibt. Das ist doch unser Ziel ist es, wieder die Kontrolle über die Grenze. Die Ukraine ist heute nicht kontrollieren 409,3 km von der Staatsgrenze», sagte er in einem exklusiven Interview mit «Interfax-die Ukraine».

Laut Nazarenko, das ist die Idee des Präsidenten der Ukraine , Pjotr Poroschenko, die darin besteht, dass es die Möglichkeit, ein Polizeiauto Mission der OSZE und in Etappen, auf der Grundlage der Minsker Vereinbarungen, steigen Sie an der Kontrolle über das Grundstücks-Grenze mit der Russischen Föderation, die jetzt nicht kontrolliert.

«In der ersten Etappe geht es über die Sicherung der Kontrolle über die Kräfte der bewaffneten Polizei-Mission der OSZE, die Schaffung демилитаризированной Zone entlang der Grenze, in dem befanden sich nur die Vertreter der OSZE und wer löst diese Aufgaben, Aufbau und der Nutzung der modernen technischen Mittel, angefangen bei der Videoüberwachung bis hin zu Einsatz von Drohnen», erklärte der Chef des staatsgrenzdienstes.

Außerdem, gemäß ihm, geht es um die Bestimmung der stellen der Kreuzung der Grenzen, Bereitstellung der jeweiligen Ebene der öffentlichen Ordnung in jenen Gebieten und danach — über den übergang in eine neue Phase mit der schrittweisen übertragung dieser Strecke von der Staatsgrenze unter Kontrolle der Ukraine.

«Eine solche Option gibt es, und er ist vollkommen Real. Wenn der Wille in Erster Linie aus Russland, das die Ukraine bereit ist, zusammen mit der Mission der OSZE die Kontrolle über die Grenze. Dies gibt die Möglichkeit zu minimieren, was jetzt dort geschieht, — die Einfuhr von Waffen und Munition», — sagte Nazarenko.

Er äußerte die Hoffnung, dass der Minsker Prozess bereits in diesem Jahr deutlich näher an die Frage der Wiederherstellung der territorialen Integrität der Ukraine.

Wie berichtet, Daria olifer, Sprecher der Vertreter der Ukraine in der Dreiseitigen Kontaktgruppe, den zweiten Präsidenten der Ukraine Leonid Kuchma, bleibt die Sicherheit der Schlüssel zur vollen Lösung der politischen, humanitären und sozio-ökonomischen Problemen auf dem unkontrollierbaren die ukrainischen Behörden auf dem Gebiet der Donbass.

«Die anhaltenden systematischen Raketenbeschuss seitens ОРДЛО, Menschen sterben, die Infrastruktur zerstört. Die grundlegende Voraussetzung zur Lösung der Situation mit der Sicherheit ist eine Rückkehr in die Ukraine der überwachung der Ukrainisch-Russischen Staatsgrenze», — olifer schrieb.




Die Grenzbeamten und OSZE haben einen Plan der Kontrolle über die Grenze mit der Russischen Föderation im Falle der Durchführung der Vereinbarungen von Minsk 13.08.2016

0
Август 13th, 2016 by