Die meisten der Häftlinge FSB «Saboteure» — die Bewohner der Krim mit Russischen Pass, behaupten rossm

Russische Medien schreiben, dass die meisten Häftlinge angeblich Saboteure in den Bewohnern der Halbinsel Krim gewesen, und bei einigen bei mir wurden russische Pässe. Darüber heißt es in einem Artikel der Russischen «Kommersant». Die Veröffentlichung bezieht sich angeblich auf Ihre Quellen.

Foto «Zelt der ukrainischen Saboteure» in der Krim nahmen aus фотостока Fotolia
Die Krim — «Saboteur» Panov fuhr in der Krim im Auftrage des Abgeordneten aus Energodar

«Häftlinge haben gesagt, dass Sie zusammen mit Gur des Verteidigungsministeriums der Ukraine, in dem gingen die subversiven Vorbereitung. Darüber hinaus, nach Aussage der Gefangenen, Sie waren eine von mehreren Gruppen, die darauf abzielen, die Ukrainische Geheimdienst in die Krim. Ihren Worten nach, die Anschläge gegen die Führer der Republik oder Ihrer gewerblichen Objekten, die Sie nicht wollten. Ziel der Angriffe war die Tourismus-Geschäft auf der Halbinsel», schrieb die Zeitung.

Auch im Artikel heißt es, dass es wurde angenommen organisieren an verschiedenen Punkten des Resorts eine Reihe von kleineren-Kraft-Explosionen, die nicht zum Tod von Menschen führen, und verursachen Panik unter Urlaubern und schließlich «Kill Tourismus».

Foto «Zelt der ukrainischen Saboteure» in der Krim nahmen aus фотостока Fotolia

Die russische Agentur «Interfax» veröffentlichte ein Foto des Zeltes, in dem angeblich die Nacht «Ukrainische Saboteure» im besetzten in die Krim. Später stellte sich heraus, dass das Foto entnommen aus фотостока Fotolia und steht in keinem Verhältnis zur Provokation von FSB.

Als Berichte «Zensor.NEIN», 11. August am Abend auf der Webseite des Russischen «Interfax» kam die Nachricht mit der überschrift «Ziele in der Krim der ukrainischen Saboteure lebenswichtige Einrichtungen wurden», ergänzt mit einem Foto angeblich mit dem Zelt «der ukrainischen Saboteure».

Wachsame Internet-Nutzer haben herausgefunden, dass eigentlich das Foto stammt von bekannten фотостока Fotolia und hat keine Beziehung weder was an der Russischen Propaganda erfundenen «der ukrainischen Saboteure», sondern auch auf der Krim.

«Zelt der ukrainischen DRG in der Krim» war sorgfältig im Voraus ausgestellt auf der Website des Fotografen, denn das ist es, Lügner!», — schreibt in Facebook Dmitry Симанский.

«Siehe Foto «Interfax» auf die Nachricht über die «ukrainischen Terroristen»: offenbar ist es uns gezeigt wo lebte die Ukrainische DRG, die, wie Sie behaupten rossm, wollte sprengen, die Krim», — sagte der Chefredakteur der «Zensor.PRÄSENTIEREN» Yury Butusov.

Die Krim — «Saboteur» Panov fuhr in der Krim im Auftrage des Abgeordneten aus Energodar

Der Fahrer des Busses dem Zaporozhye NPP (Energodar) Evgeny Panov, Häftling im besetzten in die Krim als «Ukrainische Diversanten», fuhr auf die Halbinsel in Fragen der Wirtschaft. Dies teilte der Unternehmer aus Energodar und der Abgeordnete des lokalen Rats Artem Dubkov, übertragungen Zentrum von journalistischen Untersuchungen.

Dubkow erzählte, dass sein Freund Panov, angekündigt FSB «Veranstalter» angeblich bevorstehende Terroranschläge, in die Krim gegangen ist auf seinen Antrag mit dem Ziel «sehen, was passiert» mit seinen Immobilien in der Big Jalta.

«Ich habe viele Immobilien dort geblieben. Ich bin 10 Jahre alt war Direktor des Unternehmens, führte die Bautätigkeit in der Krim. Ich habe unvollendet in Jalta geblieben, testen können», sagte Dubkow.

Er betonte, dass Panow befand sich in der Krim auf seinen Wunsch, für die Beilegung von Angelegenheiten mit seinem Eigentum.

«Ich habe dort ein Eigentum… Ich habe dort viele Immobilien. Ich war der Direktor der Firma, die 10 Jahre war der Auftragnehmer von Liwadija поссовета. Und ich bat ihn zu gehen, um zu sehen, ob alles dort in Ordnung. Und er nicht genau Saboteur und nichts falsch machen konnte. Er traf genau unter die Allgemeine Kamm FSB», — sagte Dubkow.

Wir werden erinnern, 10. August der russische FSB hat die Behauptung über die angeblich zwei versuche des ukrainischen Militärs anzugreifen Krim und machen dort die Anschläge, bei denen, insbesondere, starb der Agent von FSB, dessen name nicht genannt wird.

Der russische Präsident Wladimir Putin beschuldigte die Behörden der Ukraine in der Tatsache, dass Sie «gehen den Terror».

Der Präsident der Ukraine , Pjotr Poroschenko, nannte die Phantasien Vorwürfe an die Adresse der ukrainischen Militär in der Vorbereitung von Terroranschlägen in der Krim.

Der Ukrainische Generalstab hält die Aussagen der Provokation Russlands, und der Sekretär Совнацбеза der Ukraine Oleksandr turchynov — «neue Phase Hybrid-Krieg».

Früher wurde berichtet, dass die Ukraine kann die Einberufung der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen wegen der Situation in der Krim.




Die meisten der Häftlinge FSB «Saboteure» — die Bewohner der Krim mit Russischen Pass, behaupten rossm 11.08.2016

0
Август 11th, 2016 by