Die Polizei in Russland verhaftet zwei verdächtige in der Organisation «Group of DEATH» in sozialen Netzwerken

Auf der Halbinsel Kamtschatka und in Moskau hat die russische Polizei zwei verdächtige in der Schaffung der «Group of DEATH» in sozialen Netzwerken, erklärte der offizielle Vertreter des Ministeriums für innere Angelegenheiten der Russischen Föderation Irina Wolf, berichtet auf der Website des Ministeriums von inneren Angelegenheiten der Russischen Föderation.

Ihren Worten nach, Die Mitarbeiter der «K» des Ministeriums von inneren Angelegenheiten der Russischen Föderation erhielten Informationen über das Leben in der Kamtschatka-Rand Mädchen-Administrator-Gruppe, склоняющей Jugendliche zum Selbstmord, bemerkt eine Presse-Dienst des Ministeriums von inneren Angelegenheiten der Russischen Föderation.

Später stellte sich heraus, dass jeder aus ein paar Dutzend Mitglieder der Gruppe Administrator gesendet hat bestimmte Aufgaben, die gefährlich für das Leben. Im Gegensatz zu anderen ähnlichen Gruppen, in dieser Gemeinschaft für die Nichterfüllung von Aufgaben dem Jugendlichen erhalten über die Gewalttätigkeit und über die mögliche Tötung von Ihren verwandten.

Wolf Sprach auch über die Festnahme des Veranstalters «Gruppe des Todes» in Moskau, die Führung geschaffenen Gemeinschaft im Januar.

Ihren Worten nach, die 21-jährige Bewohner der Region Moskau erfunden, für seine Mitglieder ein paar Dutzend verschiedene Aufgaben mit dem Ziel, «um auf Ihnen eine gewisse psychologische Wirkung».

An seinem Wohnort von der Polizei beschlagnahmten Computer, Handys, SIM-Karten, die er, gemäß der einleitenden Information, verwendet für die Kommunikation mit Ihren Followern.

Im Juli Amtsgericht Tobolsk im Gebiet Tjumen russische Föderation verurteilte ihn zu drei Jahren und vier Monaten Gefängnis-Siedlung Admin «Gruppe des Todes» in einem sozialen Netz «VKontakte» Philipp Будейкина, bekannt unter dem Pseudonym Philip Fuchs.

Er wurde festgenommen 16. November 2016 in der Region Moskau. Das Gericht befand ihn gesund. Im Mai 2017 Administrator «Gruppe des Todes» gab seine Schuld.

Der Grund für die Durchführung der Prüfung und die Einleitung eines Strafverfahrens waren die Nachrichten im Mai 2016 in den Russischen Medien über geschlossene Gruppen, склоняющих Jugendliche zum Selbstmord.

Laut den Ermittlern, von Dezember 2013 bis Mai 2016 Angreifer haben acht Gruppen im sozialen Netzwerk «VKontakte», wo offen propagiert wurde Selbstmord unter minderjährigen Nutzer.

Die Ermittler fanden 15 Opfer in den verschiedenen Regionen des Landes, Selbstmord begangen. Selbstmord noch fünf Kinder haben nicht stattgefunden.

Psychologisch-Linguistische überprüfung hat festgestellt, dass in der Korrespondenz Administratoren Gruppen enthalten «Drang zum Suizid, die dazu beigetragen Deformation den Instinkt der Selbsterhaltung».

Im März 2017 киберполиция der Ukraine blockiert mehr als 500 «Gruppen des Todes» und mehr als 200 Konten Ihrer Organisatoren in sozialen Netzwerken.

In der Polizei der Ukraine gewarnt, dass in einer Reihe von Gemeinschaften in sozialen Netzwerken Kinder neigen dazu, dass Sie Selbstmord begangen hat und verzeichnete Zeitpunkt des Todes auf die Kamera in den Modus online. Es wurde festgestellt, dass die Fans solcher Gemeinschaften nennen sich Wale, weil diese Tiere bei Ihnen vereinigen sich mit der Freiheit.




Die Polizei in Russland verhaftet zwei verdächtige in der Organisation «Group of DEATH» in sozialen Netzwerken 29.08.2017

0
Август 29th, 2017 by