Die Polizei von Washington erklärt, dass Sie nicht glauben den Tod der Ex-Leiter der «Gazprom-Media» verdächtige Yassin

Der Tod der Ex-Minister den Druck der Russischen Föderation von Michael Yassin ist nicht verdächtig. Über die Agentur «RIA Novosti» sagte der Vertreter der Polizei von Washington Rachel reed.

Sie sagte, dass nach der Diskussion mit dem Team Untersuchung von Morden, bei der Polizei gibt es keinen Grund anzunehmen, dass der Tod von Yassin war verdächtig.

Reid fügte hinzu, dass, wenn es neue Beweise, die Untersuchung wird fortgesetzt, aber bis solche Beweise bei der Polizei nicht.

Über den Tod von Yassin bekannt wurde, am 6. November 2015. Die Ursache wurde als «dull Power Kopfverletzung».

Nach Angaben der Zeitung The New York Times, lesin kam in den USA zwei Wochen vor seinem Tod und wahrscheinlich nicht geplant, die Rückkehr nach Russland. In den Medien spekuliert, dass der Tod von Yassin konnte ein Teil der amerikanischen Zeugenschutzprogramm.

28. Oktober 2016 die US-Behörden erklärten, über den Abschluss der Untersuchung des Todes von Yassin Anerkennung als Unfall.

28. Juli 2017 die amerikanische Ausgabe von Buzzfeed unter Berufung auf zwei Mitarbeiter des FBI und eines Mitarbeiters Geheimdienstes berichtete, dass lesin getötet werden konnte Baseballschläger am Vorabend des geplanten Treffens mit den Vertretern des Justizministeriums der USA.




Die Polizei von Washington erklärt, dass Sie nicht glauben den Tod der Ex-Leiter der «Gazprom-Media» verdächtige Yassin 29.07.2017

0
Июль 29th, 2017 by