Die Prozession in Kiew, bei der AP – Kollision mit Unterstützern des Saakaschwili, in den USA einigten sich auf Sanktionen gegen die russische Föderation. Die Hauptsache für den Tag

Die Sache Saakashvili

Der Ex-Präsident Georgiens, der Ukrainische Politiker Michail Saakaschwili in einer Ansprache an die Befürworter, sagte, dass die Entscheidung über die Beendigung seiner ukrainischen Staatsbürgerschaft ist das Ergebnis der «договорняка» zwischen «oligarchischen Clans» der Präsident der Ukraine, Pjotr Poroschenko, und dem ehemaligen Premierminister Georgiens von Bidzina iwanischwili.

Rechtsanwalt Paul Богомазов berichtet, dass das Dekret Saakaschwili über den Verlust der ukrainischen Staatsbürgerschaft angefochten wird.

Auf Maidan Nezalezhnosti in Kiew fand die Volksversammlung zur Unterstützung von Saakaschwili. Auf den Plakaten, mit denen die Menschen kamen, auf der Aktie, geschrieben wurde «Attentat auf die Freiheit». Unter der Verwaltung des Präsidenten der Ukraine gab es einen Kampf zwischen der Polizei und den Anhängern Saakaschwilis.

Selbst der Ex-Präsident von Georgien ist jetzt in den USA zu Besuch bei verwandten, er studiert die gesetzlichen Möglichkeiten, in die Ukraine zurückzukehren.

Der Abgeordnete der Leute von Blok Petro Poroshenko Vladimir aryev veröffentlichte eine Kopie des Antrages über das bewilligen der ukrainischen Staatsbürgerschaft Saakaschwili. Nach seinen Worten, die Verordnung über den Verlust der Ex-Präsident Georgiens, der ukrainischen Staatsbürgerschaft vollem Einklang mit dem Gesetz der Ukraine.

US-Sanktionen gegen Russland

Im amerikanischen Senat eine Vereinbarung getroffen, die es ermöglicht, den Gesetzgeber in dieser Woche ein Gesetz über neue Sanktionen gegen Russland und überträgt es auf die Unterschrift des Präsidenten der USA Donald Трампу.

Ein Sprecher sagte Trump, dass der Präsident kann die vorgeschlagene Verschärfung der Einschränkungen durch das Parlament.

Der russische Präsident Wladimir Putin sagte auf der Pressekonferenz in Finnland, dass Russland müsste die Antwort auf die Sanktionspolitik der USA.

Die Prozession in Kiew

Die Prozession der Ukrainischen Orthodoxen Kirche des Moskauer Patriarchats anlässlich des Jahrestages der Taufe der Kiewer rus war im Zentrum von Kiew. An der Spitze der Kolonne gingen die Priester mit Fahnen und Symbolen. Um 16.00 Uhr im Kloster begann die Nachtwache, 28 Juli dort geplant morgendlichen Festgottesdienst.

Die Ordnung bewacht 3,5 tausend Polizisten. Das Innenministerium sagte, dass an der Veranstaltung nahmen 15 tausend Menschen, und in der UOK-MP berichtet über 100 tausend Teilnehmer.

Im Bereich der ATO getötet Ukrainische Militär

Am morgen des 27. Juli in der Nähe von Wasser des Gebiets von Donetsk getötet Ukrainische Militär.

In Russland erhöht die Dauer Зейтуллаеву

Das Außenministerium der Ukraine äußerte entschlossenen Protest im Zusammenhang mit der Entscheidung des obersten Gerichts der Russischen Föderation zu erhöhen bis 15 Jahre Haftstrafe Bürger der Ukraine, Einwohner der angefügten Krim Ruslan Зейтуллаева.




Die Prozession in Kiew, bei der AP – Kollision mit Unterstützern des Saakaschwili, in den USA einigten sich auf Sanktionen gegen die russische Föderation. Die Hauptsache für den Tag 28.07.2017

0
Июль 28th, 2017 by