Die Teilnehmer von Angriffen auf Banken in Kiew angekündigt, über den Verdacht

Für die Pogrome der Russischen Banken und Büros der Firma «SCM» von Rinat Akhmetov in Kiew haben Milizsoldaten haben angekündigt, über den Verdacht vier Personen, von denen zwei minderjährig sind. Darüber meldet eine Presse-Dienst der Polizei.

Die «Strafverfolgungsbehörden haben die aktivsten Teilnehmer an diesen Veranstaltungen, so geht der Prozess Ihrer Einladung in die recherchierende Abteilung für Erklärungen», heißt es in der Mitteilung.

Außerdem, am Abend des 24 фквраля auf Vernehmung bei der Polizei erschienen , Nikolai Kochanowski, dem Ermittler berichtet über den Verdacht der Begehung einer straftat nach Teil 2 des Artikels 296 (Rowdytum) des Strafgesetzbuches der Ukraine.

Auch am Mittwoch wird der Häftling zuvor Bürger der Republik Belarus vom Bataillon «Oun» Wassili Парфенкову durch das Gericht ein Maß der Selbstbeherrschung in der Form der Verhaftung rund um die Uhr mittels elektronischer Mittel der Kontrolle.

Die Untersuchung in diesem Strafverfahren fortgesetzt wird.

Wie berichtet, in Kiew 20. Februar Filialen der Russischen Banken «Sberbank of RUSSIA» und «Alpha-Bank» Pflastersteinen bewarfen und hervorragendes grün gegossen.




Die Teilnehmer von Angriffen auf Banken in Kiew angekündigt, über den Verdacht 25.02.2016

0
Февраль 25th, 2016 by