Die Ukrainische Leichtathletin Брызгина bedauert Kommentare Russischen Kanal

Die Ukrainische Leichtathletin Elisabeth Брызгина, die unter den «opfern» des Russischen Kanals, bedauert, dass gab einen Kommentar. Darüber erzählte die sportlerin in einem exklusiven Interview mit TSN.

Die sportlerin, der sagte, dass die Russischen Journalisten alle verdreht.

«Ich möchte, dass nichts gewesen. Ein sehr langer Flug. Nicht einmal wussten, dass wir zusammen Fliegen (mit den Russischen Sportlern -ed) und nicht keine Bedeutung beimessen», sagte Sie.

Ihren Worten nach, die Journalisten gingen mit der Kamera ständig «versucht zu Schießen: Ihre, unsere, die wir nicht achten, es. Und dann begannen, eine nach der anderen unsere Ruhe zu lassen.»

«Wir haben irgendwie keine Bedeutung beigemessen, beschlossen, ein paar Worte sagen. Später, als diese Reportage uns werfen, sagen «schämt Ihr Euch nicht?» — wir konnten nicht verstehen, was ist», sagte Брызгина.

«Betrachteten Reportage — Horror! Alle pervertiert. Sprachen ein, die Hälfte wurde nicht gesagt, hinter den kulissen zu sprechen begann einige Momente. Sehr hässlich und unangenehm es klappt. Wir haben beschlossen, äußern Sie Ihre Meinung über die «sauberen» Athleten, die nicht gehen auf die Olympischen Spiele. Tut uns Leid menschlich…Sie sind alle anders gemacht. Dass uns vorgeworfen, in einem gewissen непатриотизме», sagte die sportlerin.

Sie betonte, dass die Olympischen Spiele noch nicht begonnen hat, und solche kleinen Skandale bereits.

«Und die Menschen, die in der Ukraine geblieben sind sorgen und Schmerzen, wohl anders auf uns schauen nach dieser Reportage. Unangenehm, dass so machten die Russischen Medien», sagte Sie.

Die sportlerin hat versichert, dass «wir wollten etwas unterstützen. Keine politischen Momente nicht heben wollen».

«Es tut uns Leid. Man möchte, dass die Menschen krank waren und erlebten, weil in dieser schwierigen Situation wollte, dass die Leute schlecht über uns nicht gedacht haben. Dass wir непатриоты des Landes. Ich bedaure, dass gab ein Interview diesem Kanal. Mehr solche Fehler nicht erlauben», fügte Брызгина.

Wir werden bemerken, dass die Russischen Journalisten nicht einfach so verhört Брызгину. Denn Lisa ging eine zweijährige Doping-Disqualifikation von August 2013.

Wie bereits berichtet, am 4. August am Abend der TV-Sender «RUSSIA-1» in seiner Geschichte führte mehrere Kommentare ukrainischen Leichtathleten, Mitgliedern der ukrainischen Olympischen Mannschaft mit der Kritik an der Lösung über die Entlassung der Russischen Athleten von der Teilnahme an den spielen wegen Doping-Skandal. Der Minister für Sport Igor Schdanow sagte, dass mit den Athleten durchgeführt steif Gespräch über die Kommunikation mit der Russischen Presse.




Die Ukrainische Leichtathletin Брызгина bedauert Kommentare Russischen Kanal 07.08.2016

0
Август 7th, 2016 by