Die Vereinbarungen von Minsk erschöpft — Krawtschuk

Die erreichten in Minsk Vereinbarungen an Ihre Grenzen gestoßen und nicht in der Lage, die Frage der Wiederherstellung der territorialen Integrität der Ukraine. So meint der erste Präsident der Ukraine Leonid Kravchuk.

Krawtschuk, der nicht glaubt, dass die russische Föderation kann starten eine groß angelegte Invasion in der Ukraine

«Minsk Vereinbarung» in jedem Fall schon jetzt nicht arbeiten», — hat er Luft «der 5. Kanal».

Gemäß Kravchuk, «Minsk Vereinbarung» nicht lösen kann, ist eine strategische Aufgabe, die Befreiung der besetzten Gebiete und die Wiederaufnahme der Kontrolle über Sie und der Staatsgrenze.

«Norman ist der Prozess»… Sie Sprachen miteinander, und dann sagten die «Minsk-Gruppe» nehmen Sie irgendein Dokument. Ein solcher politischer Prozess interessant internationalen, wo man an einer Stelle nicht Unterschreiben und die Staats-und übertragen in einen anderen Status dieser Vorgang unterzeichnen und Menschen, die keine Befugnisse für solche Signaturen. «Minsker Prozess» seine Tat», — sagte Kravchuk.

Seiner Meinung nach, «Minsk Vereinbarung» wirksam zu sein am Anfang, aber jetzt nicht in der Lage, die Frage der Wiederherstellung der territorialen Integrität des Staates.

«Ich Schätze «Minsker Prozess» positiv am Anfang, wenn es notwendig war, die Pflanzen alle an den Verhandlungstisch, aber jetzt ist dieser Prozess nicht entscheidet grundsätzlich die Aufgabe, historisch, die benötigt wird, in die Ukraine», — sagte er.

Früher Krawtschuk bereits kritisierte «Minsk Vereinbarung», sagte, dass die Ukraine muss bieten neue Ansätze für die Politik auf der Donbass und keine Angst vor der Gewährung des besonderen Status der einzelnen Gebieten Donezk und Luhansk Bereiche.

Wir werden bemerken, kürzlich Leonid Kravchuk hat erklärt, dass die Ukraine noch nicht stattgefunden hat wie der Staat. Er hat es im Interview zur Ausgabe «Apostroph», die Vereinbarung mit den Worten des ukrainischen Regisseurs Roman Балаяна. Insbesondere Kravchuk vereinbart, dass der Staat besteht aus einer einzigen Sprache, обороноспособной Armee und klare Grenzen, und bei der Ukraine noch nicht. «Das heißt, wie der Staat ich sehe es nicht in dem Sinne, wie ich es gesagt habe», sagte der Ukrainische Regisseur, Krawtschuk und mit ihm vereinbart.

Krawtschuk, der nicht glaubt, dass die russische Föderation kann starten eine groß angelegte Invasion in der Ukraine

Leonid Krawtschuk, der nicht glaubt, dass Russland starten eine groß angelegte offene militärische Invasion in die Ukraine.

«Ich denke, alles, was Sie verderben wollten, haben Sie getan. Erfunden von irgendwelchen Saboteuren, Mord jemanden irgendwo, verstärken sich entschieden haben, Ihre холуев in der Region Donezk und Lugansk… ich Denke, mehr werden Sie schon nicht machen können, mehr — es ist Krieg, und den Krieg gegen die Ukraine werden Sie nicht beginnen, denn dies wäre der Letzte Schritt für Sie zum Zusammenbruch… Meine groß angelegten Krieg, Aggression offen… an den Anfang eines solchen Krieges glaube ich nicht», sagte der ehemalige Präsident.

Krawtschuk, der meint, dass im Falle eines offenen Krieges wird Russland komplett isoliert von der Weltgemeinschaft, dass auflösen wird, sondern nur wirtschaftliche Sanktionen, seiner Meinung nach, die Russen in der Lage, lange genug ertragen.

Unter den Bedingungen einer Hybriden Krieg Russlands gegen die Ukraine, nach Meinung des Ex-Präsidenten, die Weltgemeinschaft wirkt, geleitet von wirtschaftlichen geschäftlichen überlegungen.

Früher Kravchuk sagte, dass die Ukraine nicht beeinflussen kann, ist der Wunsch Russlands wieder die Sowjetunion, und kann, und des Königs Reich, wie will Putin. Aber wenn im Kreml jemand verrückte Idee kommen, — was ich nicht glaube — die Ukraine zu Unterwerfen, dann wird dies der Letzte Tag des Lebens in Russland, Krawtschuk überzeugt.




Die Vereinbarungen von Minsk erschöpft — Krawtschuk 24.08.2016

0
Август 24th, 2016 by