Dodon erklärte, dass die Armee der Republik Moldau nicht notwendig

Der Präsident der Republik Moldau Igor dodon ist der Auffassung, dass das Land braucht keine Armee. Er hat darüber in einem Interview mit der «Nesawissimaja Gaseta».

Er sagte, dass er sich für die Föderalisierung der Republik Moldau, und dass «alle Befugnisse» der unerkannten Republik Dnestr Moldavian zu lassen.

Im Falle des Beitritts zu Moldova PMR muss «die Souveränität, die Haushalts -, Banking-Systeme, eine gemeinsame Außenpolitik», aber die Armee zum Staat nicht erforderlich, da die Moldau – «neutrales Land», und es darf keine bewaffneten Kräfte «weder am linken, noch am rechten Ufer des Dnjestr».

Der Sozialist dodon gewann die Präsidentschaftswahl in der Republik Moldau 13. November 2016. Seine Einweihung fand am 24. Wiederholt kritisierte er die Vereinigung mit der europäischen Union und trat für eine strategische Partnerschaft mit Russland. Im Verlauf des Wahlkampfs hat er auch gesagt, dass die Krim zu Russland gehört.




Dodon erklärte, dass die Armee der Republik Moldau nicht notwendig 14.11.2017

0
Ноябрь 14th, 2017 by