Эйдман: die Behörden verstehen, dass Sobtschak kann Tolkien und arbeiten auf Putins Wählerschaft. In diesem Fall braucht der Nachtigallen

Während der Kommunikation TV-Moderatorin Ksenia Sobtschak mit dem Russischen Propagandist Wladimir Solowjow in der Sendung seines Programms auf dem TV-Kanal «Russland 1» gewonnen haben nur die Organisatoren dieses «Fernsehspiel». Solche Meinung hat in Facebook der russische Soziologe und Politologe Igor Эйдман.

«Schimpften Sie ernst, aber im Rahmen der Skript, entwickelten die Organisatoren des Projekts «Förderung Sobchak» von der Regierung von Putin», – erklärte er.

Nach Meinung des Politologen, die Aufgabe Sobtschak war, um in «faule Wahlkampf Belebung und Dramatik», um die Wählerschaft zu mobilisieren Präsidenten Wladimir Putin und führen Protest Wähler auf die Wahlen, um die Wahlbeteiligung zu erhöhen. Dabei betonte er, dass die Dritte Aufgabe der Moderatorin – «in keinem Fall schlagen Stimmen bei Putin», so dass es demonstrativ positioniert sich als «Kandidat gegen alle».

«Die Behörden verstehen, dass Sobtschak kann werfen Sie nach dem Punkt Nummer 3 und anfangen zu arbeiten einschließlich Putins Wählerschaft. In diesem Fall braucht der Nachtigallen und die Kampagne gegen Sie in den offiziellen Medien», sagte er,

Wiederum Aufgabe Solowjow, nach Meinung Эйдмана, ist die Diskreditierung Sobtschak in den Augen loyal zu den Behörden, die Wahlbeteiligung zu halten Sie auf der «Lichtung» Putins Wählerschaft.

«Die Teilnehmer Fernsehspiel spielten Ihre Rollen, aufrichtig hassen einander. Die Zuschauer dann geurteilt-рядили darüber, wer gewann in diesem Sparring: Sobtschak oder der Nachtigallen. Und gewonnen haben eigentlich nur seine Veranstalter», fasste Эйдман.

https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1682169998512639&id=100001589654713



Эйдман: die Behörden verstehen, dass Sobtschak kann Tolkien und arbeiten auf Putins Wählerschaft. In diesem Fall braucht der Nachtigallen 27.11.2017

0
Ноябрь 27th, 2017 by