Einzige легкоатлетку aus der Russischen Föderation von den Olympischen spielen suspendiert

Die einzige russische легкоатлетку Darya Клишину, die früher erlaubt war, vor den Olympischen Spielen in Rio, wurde von der Wettbewerbe.

Darüber berichtet die «Sport-Express».

«Wir haben neue Informationen bezüglich Клишиной, die verhindert, ІААF zu verhindern, dass es für den Auftritt bei den Olympischen spielen», zitiert die russische Ausgabe der Pressesprecher der Organisation Janis Nikolaou.

Die Entscheidung über die Entlassung wurde im letzten Moment vor dem wettkampf.

Die Russin versucht, dagegen zu protestieren, es reichte eine Beschwerde bei Sport-Schiedsgericht.

Trotz der Distanzierung von den Spielen, Клишина bleibt im Olympischen Dorf. Nach den Worten des Präsidenten des Russischen Olympischen Komitees Alexander Schukow, in der Internationalen Leichtathletik-Föderation nicht erklärt, was passiert ist.

Клишина behauptet, dass «rein» von Doping und wurde ein Opfer der Politik.

Wir werden erinnern, am 18. Juli WADA veröffentlichte einen Bericht, der besagt, dass die Russischen Behörden systematisch bedeckten Ihren Gebrauch von Doping von Sportlern während der Olympischen Spiele in Sotschi 2014.




Einzige легкоатлетку aus der Russischen Föderation von den Olympischen spielen suspendiert 14.08.2016

0
Август 14th, 2016 by