Erdogan sagte, dass Israel will die Ausweisung der Muslime aus Al-Aqsa-Moschee auf dem Tempelberg

Der eigentliche Zweck der Israel – nicht die Sicherheit am Eingang zum Tempelberg, und die Vertreibung der Muslime aus Al-Aqsa-Moschee, sagte der Präsident der Türkei, Recep Tayyip Erdogan, anlässlich der Sitzung im Parlament am 26. Juli, schreibt die lokale Agentur Anadolu.

Nach seinen Worten, die israelische Regierung tut alles mögliche, um die Muslime Hindernisse für den Besuch der Al-Aqsa-Moschee.

«Das Verbot, die Muslime besuchen den Tempelberg war der Letzte Strohhalm», betonte Erdogan.

Nach Meinung des türkischen Präsidenten, wenn auf dem Territorium der Moschee so leicht das Blut der Muslime vergossen wird, bedeutet, Jerusalem war nicht ausreichend geschützt.

«Für uns ist Jerusalem – die gleiche Heilige Stadt wie Mekka und Medina, also lasst uns alle zusammen aufstehen auf den Schutz von Jerusalem», sagte Erdogan.

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu reagierte bereits auf die Worte Erdogans.

«Es ist interessant, dass Erdogan sagt, die Bewohner von Nord-Zypern und die Kurden. Erdogan – der Letzte, der Moral predigen kann Israel», zitiert Netanjahu Israelischer «Channel 9».

Der Konflikt mit den palästinensischen Arabern in Israel verschärfte sich nach dem Angriff am 14. Juli, bei dem drei bewaffnete Araber erschossen zwei israelische Polizisten in der Nähe von Tempelberg. Es war dann die israelischen Behörden haben die Entscheidung über die Installation von Metalldetektoren beim Eingang auf den Berg.

In Ost-Jerusalem und in der Westbank des Jordans brach Zusammenstößen zwischen dem israelischen Militär und Palästinensern.

Der israelische «9. Kanal» hat berichtet, dass der Mufti von Jerusalem, Muhammad Ahmad Hussein forderte die Muslime Proteste fortsetzen, bis die israelischen Behörden nicht demontieren Metalldetektoren auf den Ansätzen zum Tempelberg.

23. Juli in der Hauptstadt Jordaniens Amman zu einem Angriff auf die Botschaft von Israel. Zwei Menschen starben, ein weiterer wurde verletzt.

Der UN-Sicherheitsrat auf einer Dringlichkeitssitzung forderte die Parteien Regeln die Krise um den Tempelberg in Jerusalem am 28.

Büro Sicherheit Israels beschlossen, Zugeständnisse zu machen und zu entfernen Metalldetektoren am Eingang zum Tempelberg in Jerusalem.




Erdogan sagte, dass Israel will die Ausweisung der Muslime aus Al-Aqsa-Moschee auf dem Tempelberg 27.07.2017

0
Июль 27th, 2017 by