Familie Tsarev gegeben «gepressten» Geflügelfarm Бахматюка unter Simferopol

Im besetzten in die Krim Unternehmen der Ehefrau des gescheiterten Führer «Novorossiya», der separatist Oleg tsarov, ein gesuchter GPU für den Verstoß der territorialen Integrität der Ukraine, erhielt zusätzlich zu den Sanatorien der Krim-als «Plattform für Investitionen» Geflügelfarm im Gebiet von Simferopol zusammen mit einer Grundstücksfläche von mehr als 50 ha.

Die entsprechenden Informationen finden Sie im «Register der Investitionsprojekte, реализующихся auf dem Territorium der Republik Krim» übertragungen Zentrum von journalistischen Untersuchungen.

Nach Angaben der «Registry», JSC «Krim-Handels-und Industrie-Gesellschaft» wird die «Wiederaufbau und Entwicklung der Massentierhaltung zur Produktion von Fleisch, Geflügel und Eier auf den Grundstücken geschätzten Fläche von 53 ha».

«Die Gesamtinvestitionen belaufen sich auf 3 172 020,0 tausend Rubel, darunter Kapitalanlagen 1 250,0 532 tausend Rubel», — wird es in der Rubrik über die geplanten Investitionen.

Sollte das Projekt umgesetzt werden bis zum Ende des Jahres 2065.

Nach Angaben des Einheitlichen staatlichen Register juristischer Personen der Russischen Föderation, JSC «Krim-Handels — und Industrie-Gesellschaft» mit einem Stammkapital von 10 tausend Rubel registriert wurde im Juli 2014 in Simferopol. Alleingesellschafter des Unternehmens ist Larissa Tsarev.

Im August 2014 Beruf Verwaltung der Krim erklärte, dass Sie bereit «erzwingen einlösen» größte Geflügelfarm in der Region, berichtet der damalige «Minister für Landwirtschaft der Krim» Nikolai Полюшкин auf der Pressekonferenz.

Geflügelfabrik «Süd» befindet sich am Stadtrand von Simferopol, gehörte zu den agrar-Industrie-Holding «Avantgarde» des ukrainischen Unternehmers Oleg Бахматюка. Es hatte aufgehört zu arbeiten am Ende des Jahres 2013. Laut Полюшкина, Stop-Unternehmens deutlich reduziert, die Produktion von Hühnereiern in der Krim. In diesem Zusammenhang sagte er, zu Ihr können Sie ein «Gesetz» über die Ordnung der Erlösung von strategischer Bedeutung für die Region.

Gemäß seinen Daten jetzt Massentierhaltung der Krim sorgen für den Bedarf der Region in Eiern von 77%.

Полюшкин berichtet, dass «Führung» der Krim bietet potentiellen Investoren zurückkaufen Geflügelfarm, eine Reihe von Unternehmen führt angeblich mit «Avantgarde» die Verhandlungen über die Tilgung und die Vertreter der «macht» verbunden mit Business-Struktur Бахматюка.

«Vor kurzem wurde das Gesetz über die Erstattung der strategischen Objekte. Also, wenn die Reaktion (Besitzer der Massentierhaltung — eine Ausgabe) wird unzureichend, kann auf der anderen Seite gehen und dieses Problem zu lösen», — erklärt «der Minister».

«Der Staatsrat» die Krim am 8. August hat die änderungen in das im Juli das «Gesetz» über die obligatorische Rücknahme von Objekten, die in ihm geleistet wurde «Norma», nach der die Eigentümer выкупаемого Objekt erhalten soll «Entschädigung» vor Abzug выкупаемого Eigenschaft. Erzwungene Lösegeld ist in dem Fall «Leben, Gesundheit der Bevölkerung, der wirtschaftlichen Sicherheit des Staates, das normale funktionieren der Objekte, technologischen und ökologischen Katastrophe».

Das Recht, Objekte, die dem erzwungenen Rückkauf, erhielt den «Ministerrat» der Krim. Er setzt die Größe der «Entschädigung», die bekommt der Eigentümer. «Das Gesetz» beinhaltet, dass der Eigentümer выкупаемого Objekt muss gewarnt werden über die Erstattung von nicht weniger als fünf Tage.

Im Gegenzug Бахматюк im Sommer 2014 behauptet, dass gar keine Angebote, und, gemäß ihm, hatte nicht vor zu verkaufen, das Eigentum des Unternehmens in der Krim.

Wie es früher berichtet wurde, in der besetzten Russen von Krim Familie des Separatisten tsarov hat «unter Investitionsprojekte» sechs Küsten-Resorts, die «verstaatlichten» neuen Crimean «Behörden».

Und Lyudmila Yanukovych (nee Настенко), die offizielle Frau die gewollte Liste der Ex-Präsident der Ukraine Victor Yanukovych, beschäftigt sich in аннексированом Sewastopol den Russischen Behörden den Handel mit Lebensmitteln.

In Ihrem laden «Merkur», позиционирующем sich als Elite Supermarkt, können Sie kaufen eine Vielzahl von Produkten aus der «Sanktionsliste» (das Essen im heutigen Russland heißt «санкционкой»).




Familie Tsarev gegeben «gepressten» Geflügelfarm Бахматюка unter Simferopol 10.08.2016

0
Август 10th, 2016 by