Februar forderte Anweisungen Kononenko, behauptet KASKO

Generalstaatsanwalt Victor shokin forderte von den Abgeordneten Vitaly KASKO Ausführung der Anweisung des Stellvertreters des Vorsitzenden des Parlamentarischen Bruchteils «Blok Petro Poroshenko» Igor Кононенка. Darüber der ehemalige vizebezirksstaatsanwalt Vitaly KASKO sagte in einem Interview mit Reuters.

In einem Interview, auf die Frage, warum trat er aus der GPU, KASKO geantwortet, dass das ein Beispiel war, dass shokin auf Antrag Kononenko gefordert, die Untersuchung beeinflussen.

«Ich habe eine harte Anforderung vom Generalstaatsanwalt zu diesem Thema. Ich weigerte mich, Sie zu erfüllen», sagte KASKO, indem Sie mitteilen, über welche Tat es sich handelt.

Wie bereits berichtet, in den Ruhestand KASKO eingereicht am 15. Seinen Worten nach, «der Letzte Strohhalm war die nächste Umverteilung der Arbeit von GPU».

«Shokin hat mich alle Funktionen und Werkzeuge, Geschäfte zu machen, an denen anfing zu arbeiten, unser Team, einschließlich der «Diamant — «Staatsanwälte», teilte der KASKO.

Nach Meinung der KASKO, «GPU – es ist ein Toter Körper, in die Unabhängigkeit der niemand glaubt».

Zur gleichen Zeit hat der Abgeordnete der Verkhovna Radas aus Ukraine von der Fraktion «Volksfront» tatyana Chornovol warf der vizebezirksstaatsanwalt Vitaly KASKO bei der Blockierung der Untersuchung der finanziellen Machenschaften des ehemaligen Präsidenten Viktor Janukowitsch und seiner Umgebung.

Wir werden erinnern, im Spätsommer des Jahres 2015 wurde berichtet, dass die KASKO legten die Befugnisse zur Bekämpfung der Korruption im Land.




Februar forderte Anweisungen Kononenko, behauptet KASKO 26.02.2016

0
Февраль 26th, 2016 by